Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Kaddi Cutz und Phriedrich Chiller lesen für Bier
Nachrichten Kultur Regional

Scheune Dresden: Lesen für Bier Open Air

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 07.07.2020
Bei "Lesen für Bier" in der Scheune entscheidet das Publikum, ob Performance oder Text ein hopfenhaltiges Kaltgetränk verdient haben. Quelle: Scheune Dresden / PR
Anzeige
Dresden

In der Reihe „Lesen für Bier“ sind am Donnerstag, 9. Juli, 20 Uhr, Kaddi Cutz und als Gast Phriedrich Chiller auf der Bühne im Hof hinter dem Kulturhaus „Scheune“ in der Dresdner Neustadt zu erleben. Aufgabe für die beiden: Vorzutragen, was die Zuschauer ihnen an Texten mitbringen. Das kann von pubertären Tagebucheinträgen reichen über das erste eigene Manuskript, Kapitel aus Arztromanen, eine misslungene Erörterung aus dem Deutsch-Leistungskurs, den Abschlussbericht des Bewährungshelfers bis hin zur Speisekarte eines Dönerladens. Nach jedem Vortrag stimmt das Publikum mit der Intensität seines Applauses darüber ab, was es für besser hielt: Text oder Performance. So gewinnt entweder der bzw. die Vortragende ein Bier oder die Person, die den Text mitgebracht hat.

Der Gast, dessen Name eine Verballhornung des Klassikers Friedrich Schiller ist, kommt aus Mannheim, wo 1782 Schillers „Räuber“ uraufgeführt wurden. Er ist Rapper, Slam Poet, Moderator, Songwriter sowie Sprach- und Musikpädagoge. Der Abend war ursprünglich für April geplant, musste wegen Corona ausfallen und wird nun nachgeholt. Damals gekaufte Karten gelten noch.

Von Tomas Gärtner