Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Palucca-Schüler im Finale des Prix de Lausanne 2019
Nachrichten Kultur Regional Palucca-Schüler im Finale des Prix de Lausanne 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 10.02.2019
Finalist Carl Becker lernt an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden. Quelle: Archiv/Ulrich Löser
Dresden

Ein Dresdner Palucca-Schüler hat es beim renommierten Prix de Lausanne 2019 bis ins Finale geschafft. Für einen der acht begehrten Preise reichte es am Samstag jedoch nicht für Carl Becker. Sie gingen in die USA sowie nach Brasilien, Japan, China und Portugal, wie aus der am Sonntag veröffentlichten Ergebnisliste im Internet hervorgeht. Der 16-Jährige von der Palucca Hochschule für Tanz Dresden war der einzige deutsche Kandidat in der Vorauswahl und einer der insgesamt 21 Finalisten.

Zwei Palucca-Studenten gestalteten die Uraufführung eines choreographischen Projekts der Niederländerin Didy Veldman mit. Die bekannte Dresdner Ausbildungsstätte für Profitänzer ist Partner des 1973 begründeten Prix de Lausanne, einem der berühmtesten internationalen Wettbewerbe für Nachwuchstänzer zwischen 15 und 18 Jahren.

dpa

Seit Wochen liest die Jury für den Preis der Leipziger Buchmesse Bücher im Akkord. Nächste Woche muss die Liste mit den heißesten Anwärtern für die Auszeichnung stehen. Doch wie findet man in einem Berg von Büchern eigentlich die besten? Ein Interview mit Jens Bisky.

09.02.2019

Im vergangenen Jahr gab es bei der Bilanz für 2017 noch Grund zur Freude, bei der aktuellen Bilanz sieht es anders aus: Ganze zwölf Prozent weniger Gäste verbuchen die Städtischen Museen 2018. Der Besucherrückgang trifft nahezu alle Institutionen der Städtischen Museen.

07.02.2019

Malerei, Fotografie, Linolschnitt, Zeichnen, Plastikinstallation, Videokunst, Holz- und Steinskulpturen: Das diesjährige Kursprogramm der Sommerakademie für Bildende Kunst des Vereins Riesa Efau bietet abwechslungsreiche Möglichkeiten, sich in verschiedenen Techniken weiterzuentwickeln.

07.02.2019