Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Nach 22 Jahren: Nachtdigital in Olganitz verkündet Finale
Nachrichten Kultur Regional Nach 22 Jahren: Nachtdigital in Olganitz verkündet Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 26.03.2019
Impression vom Nachtdigital 2018. Quelle: Dominik Ferl
Leipzig

Das Nachtdigital zieht einen Schlussstrich. Wie die Veranstalter am Dienstag auf ihrer Internetpräsenz mitteilten, soll das alljährliche Festivals für elektronische Musik im Bungalowdorf Olganitz (Landkreis Nordsachsen) in diesem Sommer zum letzten Mal stattfinden. „Nach 22 wilden und sehr erfüllenden Jahren haben wir Lust auf eine Veränderung. Hätte uns 1998 jemand gesagt, was aus unserer Party im Ferienlager einmal werden würde, den hätten wir für verrückt erklärt. Und nun stehen wir hier, überglücklich und unendlich dankbar für all die gemeinsamen Feste, die wir mit euch erleben durften“, heißt es in der Stellungnahme.

Angefangen als kleines Eintages-Open-Air vor allem für die elektronische Musikszene im nahen Leipzig, sei das Festival über die Jahre gewachsen, habe dabei auch viele Hürden genommen –und nicht zuletzt auch viele Fans in den Niederlanden gewonnen. Zwischenzeitlich organisierten die Veranstalter deshalb im Nachbarland sogar eine winterliche Schwesterveranstaltung. Um den familiären Anstrich beim Nachtdigital trotz des Erfolges nicht zu verlieren, wurde das Ticketkontingent seit 2007 auf maximal 3000 Karten begrenzt.

Auftretende Künstler spielten bei der Bewerbung des Nachtdigital kaum eine Rolle, sind in der Regel auch zum Start des Vorverkaufs nicht bekannt. Dennoch waren die Tickets für das Festival seit jeher immer innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Neben dem außergewöhnlich Ambiente ein Grund dafür: Über die Jahre hinweg bildete sich ein Pool von musikalischen Stammgästen, die dem Festival freundschaftlich verbunden sind und mit deren Auftritt immer zur rechnen war – darunter Robag Wruhme, Dixon/Âme, Kassem Mosse, Job Jobse und Manamana.

„Auch wenn wir unsere Lady schmerzlich vermissen werden glauben wir, dass es Zeit wird Abschied zu nehmen und dann aufzuhören wenn es am schönsten ist. Diesen Punkt zu finden, fällt niemandem leicht, auch uns nicht. Zwei Jahrzehnte sind eine lange Zeit und wir sind dankbar für alles was wir gemeinsam mit euch erleben durften. Danke, dass ihr Nachtdigital zu der gemacht habt die sie ist“, so die Veranstalter am Dienstag.

Das letzte Nachtdigital wird vom 2. bis 4. August in Olganitz stattfinden.

Mehr zum Festival: nachtdigital.de

Von Matthias Puppe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Samstag steht in der Dresdner Theaterszene wieder ein ganz besonderes Highlight an: Bei der langen Nacht der Theater bieten 24 Bühnen und Ensembles Kultur-Häppchen im Stundentakt.

25.03.2019

Western mit Witz wurden sein Markenzeichen. Vor der Kamera stand Terence Hill schon als Zwölfjähriger, und auch im Alter dreht der blonde Italiener noch Filme. Jetzt wird er 80.

24.03.2019

Die Leipziger Buchmesse hat in diesem Jahr 286.000 Besucher angezogen und damit mehr als je zuvor. Die Stimmung der Branche hellt sich auf – doch nicht alle teilen den Optimismus.

24.03.2019