Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Lutz Hübners „Furor“ als veritabler Dreikampf am Mittelsächsischen Theater
Nachrichten Kultur Regional Lutz Hübners „Furor“ als veritabler Dreikampf am Mittelsächsischen Theater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 14.03.2020
„Furor“ als Dreikampf um den abwesenden Vierten, denn der künftige Bürgermeister (Michael Berger) hat den Sohn von Nele (Conny Grotsch) und Cousin von Jerome (Anton Andreew) beim Autounfall vermeintlich schuldlos schwerst verletzt. Quelle: Jörg Metzner
Freiberg

„Jetzt“ heißt das akute Spielzeitmotto am Mittelsächsischen Theater. Das suggeriert eine gewisse Referenz zum Zeitgeist. Sollte dieser sich jemals sel...

Nun also auch (fast) alle Museen: Der Coronavirus hat zu weiteren Schließungen kultureller Einrichtungen in Dresden geführt. Am Freitag gab die Stadt bekannt, dass alle Kulturbetriebe unter Trägerschaft der Kommune ihren Spielbetrieb bis 19. April einstellen.

14.03.2020

Die Dresdner Philharmonie stellt ihre Jubiläumssaison 2020/2021 vor. Viele städtische Kultureinrichtungen bleiben aber wegen der Auswirkungen des Coronavirus geschlossen.

14.03.2020

Eine ikonografische Bilderfindung: Collagen von Reinhold Herrmann sind derzeit bei Maria Arlt zu sehen. Auf traditionellen Buchdruckseiten, Tageszeitungen und anderen Printmedien arrangiert er gegenständliche Szenen aus Versatzstücken eigener Arbeiten und Gefundenem.

13.03.2020