Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Katie Melua betört Dresden
Nachrichten Kultur Regional Katie Melua betört Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 31.07.2019
Die georgisch-britische Sängerin Katie Melua während des Konzerts in der Junge Garde. Quelle: Andreas Weihs
Dresden

Ein warme Sommernacht und dazu die sanften Töne von Katie Melua – das erlebten am Dienstag rund 3.500 Zuschauer in der Jungen Garde. Die georgisch-britische Songwriterin spielte dort die größten Hits ihrer Karriere, etwa „9 Million Bicycles“, „Piece by Piece“ oder „Closest Thing to Crazy“. Dabei präsentierte sie sich schlank besetzt mit einer vierköpfigen Band, darunter auch ihr Bruder.

Generell prägte Schlichtheit den Abend, lediglich ein Zelt aus Lichterketten leuchtete im Hintergrund der Bühne – nichts lenkte ab von Meluas Performance. Die Sängerin bewies, dass sie nicht mehr braucht, als eine Gitarre und ihre Stimme, um das Dresdner Publikum zu verzaubern. Wir haben die Bilder des Auftritts unter freiem Himmel.

Katie Melua 2019 in der Jungen Garde Dresden

Von DNN

Wo Hecht- und Bärwalder Straße aufeinander treffen, steht Kunst. Sie zu bemerken ist nicht ganz einfach, denn sie tarnt sich als Litfaßsäule. Ist der Blick geschärft, muss sich der Betrachter bewegen.

31.07.2019

Der Dresdner Filmemacher David Campesino hat sich in die bolivianische Gefängnisstadt Palmasola begeben. Dort wohnen Mörder mit Vergewaltigern und Drogenschmugglern Tür an Tür – in einer hermetisch abgeschlossenen Parallelwelt.

30.07.2019

Am Freitag beginnt die Kaisermania-Zeit in Dresden. Alle vier Konzerte sind ausverkauft. Wer keine Tickets ergattern konnte, kann sich eine der Shows live im Fernsehen anschauen – samt Countdown und Blicken hinter die Kulissen.

30.07.2019