Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Jury hat „Portrait“-Preise vergeben – Ausstellungen eröffnet
Nachrichten Kultur Regional Jury hat „Portrait“-Preise vergeben – Ausstellungen eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 08.03.2019
Der erste Preis ging an die deutsche Fotografin Snezhana von Büdingen für ihre Bilderserie „Permer Frost“. Quelle: Snezhana von Büdingen
Anzeige
Dresden

Kurz vor der Eröffnung der diesjährigen Ausstellung zum Hellerau Photography Award „Portraits“ sind die Preisträger benannt worden. Die Jury sprach der deutschen Fotografin Snezhana von Büdingen für ihre Bilderserie „Permer Frost“ den mit 5000 Euro dotierten 1. Preis zu. Der 2. Preis (2000 Euro) ging an den Österreicher Kurt Hörbst für seine „People Scans“, Platz 3 (1000 Euro) an die US-Amerikanerin Sara Swaty für „Harrison: In Transition“. Mary Gelman aus Russland errang den Residenzpreis, der einen vierwöchigen Aufenthalt in Hellerau und ein Stipendium umfasst.

Am Donnerstagabend sind kurz nacheinander die ersten drei Ausstellungen zu „Portraits“ im Festspielhaus Hellerau und im Pumpenhaus an der Marienbrücke eröffnet worden. In den Räumen von Oberüber Karger auf der Devrientstraße sind die Fotos der Siegerin Snezhana von Büdingen zu sehen.

Anzeige

Weitere Satelliten-Ausstellungen wurden am Freitag ebenfalls bereits eröffnet. Fotos von Menno Aden werden im Museanum (Prießnitzstr. 39) gezeigt. Arbeiten von Rafael Heygster sind im Pretzel 1724 (An der Dreikönigskirche 5) zu sehen. Das Atelier Starke Fotografen (Louisenstr. 6) beherbergt Bilder von Maja Gratzfeld und Christoph Busse. Weitere Ausstellungen in der Blauen Fabrik und im Foyer des Kulturrathauses folgen demnächst.

www.portraits-hellerau.com

Von Torsten Klaus