Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Jasper Kettner-Fotos in der bautzner 69 in Dresden
Nachrichten Kultur Regional Jasper Kettner-Fotos in der bautzner 69 in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:06 04.05.2020
Servet Yılmaz, Bruder von Ayşe Yılmaz aus »Die Angehörigen«, Jasper Kettner & Ibrahim Arslan, 2019 Quelle: Jasper Kettner
Anzeige
Dresden

Der Ausstellungs- und Projektraum bautzner 69 (Name gleich Adresse) beherbergt noch bis zum 26. Mai eine Satelliten-Ausstellung zum diesjährigen Hellerauer Foto-Wettbewerb „Portraits“. Unter dem Titel „Die Angehörigen“ werden Fotos von Jasper Kettner gezeigt.

Zusammen mit Ibrahim Arslan, der als Siebenjähriger den Brandanschlag von Mölln überlebte, hat Kettner Menschen porträtiert, die Familienmitglieder oder Freunde durch Rassismus und rechte Gewalt verloren haben. Die Bilder zeigen die Trauer der Hinterbliebenen, aber auch deren Kampf um Wiedererlangung der eigenen Würde nach falschen Verdächtigungen sowie um die Anerkennung der Toten als Opfer politisch motivierter Gewalt.

Anzeige

Seit 1990 hat es in Deutschland laut Bundesregierung 83 Tote durch rechte Gewalt gegeben. Für den selben Zeitraum dokumentieren Journalisten 169 Todesfälle und 61 Verdachtsfälle, während die Amadeu Antonio Stiftung 194 Todesopfer und 12 Verdachtsfälle nennt.

Kettner hat als Kunsthistoriker in Dresden gearbeitet. Von 2016 bis 2019 studierte er an der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin.

Bautzner Str. 69, geöffnet Do-So 16-19 Uhr und nach Vereinbarung, Tel. 0351 8034519

www.publishandprint.de

www.portraits-hellerau.com

Kulturnews aus Dresden

Von DNN

Anzeige