Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Gegendarstellung
Nachrichten Kultur Regional Gegendarstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 04.10.2019

In dem Artikel ,,Wie die politische Debatte am Freiberger Theater ausgebremst wird" vom 14.05.2019 sind falsche Tatsachenbehauptungen über die Stadt Freiberg und ihren Oberbürgermeister enthalten:

1. Unwahr ist die Behauptung, dass der Oberbürgermeister der Stadt Freiberg auf Druck der AfD-Stadträte künftig solche Veranstaltungen wie die Diskussion der Reihe ,,DIALOG -WIR HABEN DIE WAHL 2019. WAS IST ZU TUN?" vom 28.03.2019 in den Räumlichkeiten der Mittelsächsische Theater und Philharmonie gGmbH untersagte. Wahr ist, dass die Entscheidung der Stadt Freiberg als Mitgesellschafter der Mittelsächsische Theater und Philharmonie gGmbH, in Zukunft politische Veranstaltungen mit wahlempfehlendem Charakter nicht mehr durchzuführen, mit Schreiben vom 12.04.2019 durch den Oberbürgermeister Sven Krüger ohne Druck von dritter Seite erfolgte, weil solche Veranstaltungen nicht vom gesellschaftsvertraglichen Zweck der Mittelsächsische Theater und Philharmonie gGmbH gedeckt sind. Die Anfrage der AfD-Stadträte zur Veranstaltung vom 28.03.2019 erfolgte hingegen erst am 22.04.2019 und war zum Zeitpunkt des Schreibens des Oberbürgermeisters vom 12.04.2019 nicht bekannt.

2. Unwahr ist die Behauptung, dass der Oberbürgermeister Sven Krüger in der Stadtratssitzung Anfang Mai anlässlich der Beantwortung einer Anfrage der AfD-Stadtrate aus seinem Brief zitierte, den er bereits im April nach der AfD-Anfrage an das Theater geschrieben hatte. Wahr ist, dass die Anfrage der AfD-Stadträte vom 22.04.2019 datiert, während das Schreiben an die Mittelsächsische Theater und Philharmonie gGmbH bereits am 12.04.2019 versendet worden ist.

Freiberg, den 22.05.2019

Stadt Freiberg, vertreten durch den Oberbürgermeister Sven Krüger

Der Dresdner Kulturpalast feiert seinen 50. Geburtstag. Zum Auftakt des Festes erkunden Suzanne von Borsody und das Trio Azul mit Sprache, Bildern und Klängen den „Mythos Frida Kahlo“. Wer war die Malerin und was machte sie aus?

04.10.2019

Zum 40. Gründungsjubiläum der Galerie Mitte ist eine neue Ausstellung zu sehen, in der unter dem Titel „Das große Fest“ Arbeiten von Künstlern zu sehen sind, die von der Galeristin Karin Weber über viele Jahre begleitet und vertreten wurden.

02.10.2019

Die Wiedereröffnung der weltberühmten Sempergalerie ist zwar auf Februar 2020 verschoben worden, doch Kunstliebhaber können die Schätze der Galerie „Alte Meister“ bis dahin trotzdem bewundern. Denn eine Auswahl der „Glanzlichter“ wird bis November im Semperbau gezeigt.

02.10.2019