Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Funkelnd, leuchtend, glänzend – Der Dezemberladen auf der Hauptstraße Dresden
Nachrichten Kultur Regional Funkelnd, leuchtend, glänzend – Der Dezemberladen auf der Hauptstraße Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 20.12.2019
Sind sicher auch das eine oder andere Mal im Laden anzutreffen: Jakoba und Janina Kracht, Brit Kolleß, Anne Schulze sowie Andreas Schildhauer (v.l.). Quelle: Pr
Dresden

In der einen Ecke funkeln mit echtem Blattgold akzentuierte Weihnachtsbaumkugeln in roter Farbe, von der Decke hängen zwei Lampenschirme aus japanischem Madoca-Papier in modernem Stil herab, und dahinter eröffnet sich ein freier Blick auf eine Wand voll Kissen, teils in unaufdringlichen und teils in ausgefalleneren Farbkombination. Gemein haben sie die darauf abgebildeten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Auf einem Exemplar mit lachs- und hintergründig graufarbenem Bezug etwa ist die Kuppel der Hochschule für Bildende Künste verewigt – darunter die Aufschrift: „Zitronenpresse“. Erfinderin Anne Schulze enttarnt jenes als ihre Lieblingskreation.

Dresdner als Zielgruppe

Grafische Abbildungen von Sehenswürdigkeiten auf Konfektionswaren haben sich längst zum Verkaufsschlager etabliert. Doch die Idee stammt – jedenfalls hierzulande – von der Dresdner Textil- und Modedesignerin, deren Schwerpunkt Architekturmotive sind. 2009 erhielt sie mit ihrer Modekollektion den IAF Designer Award „Most Commercial Design“. Und siehe da: Die Prognose hat sich als handfest erwiesen. Doch anders als die mittlerweile marktüberflutete plakative Touristenware hat Anne Schulze mit ihren unaufdringlichen, grafischen Kreationen vorrangig Dresdner als Zielgruppe anvisiert. Kissen, T-Shirts, zarte Seidentücher: Ihre Damenkollektion ist weitreichend, vieles davon wird in dem kleinen Laden dargeboten.

Ohnehin mangelt es hier nicht an Ästhetik und prächtigen Eindrücken: Blattgold findet sich nicht nur beim Weihnachtsschmuck wieder – eine eigene Wand bleibt den eingerahmten goldenen Motiven mit unterschiedlich farbigen Hintergründen reserviert. Bei genauerem Hinsehen erschließt sich just ein völlig neuer Blick auf die liebevoll und mit Bedacht angeordneten Exponate: Kerzenleuchter, Gläser, Beton – ja sogar edle Dekolampen sind mit Blattgold verziert, in Nuancen von Weiß- bis Rotgold. Genau das ist die Spezialität der Schwestern Janina und Jakoba Kracht, die jeweils als Innenraumdesignerin und Malerin wie Grafikerin tätig sind.

Sagenhaft schöne Lichtbilder

Dazwischen findet sich eleganter, eher opulenter Schmuck von Brit Kolleß, den sie von Hand ziseliert. Ihre aus Silberblech hergestellten Armbänder, Halsketten, Ohrringe und Ringe sind verziert mit feinen reliefartigen Mustern und Ornamenten. Doch auch die eine oder andere zarte Kette für das menschliche Pendant findet sich von der Treibziseleurmeisterin im Dezemberladen. Nicht zu vergessen natürlich die beliebten Dresdner Glasperlensterne vom Künstler Andreas Schildhauer, denen im kleinen Lädchen ein eigener Raum gehört. Veredelt mit Jade, Bergkristall oder Achat, projizieren diese Glasperlensterne sagenhaft schöne Lichtbilder.

Diese fallen ganz unterschiedlich aus, abhängig von Auswahl und Anordnung jeder einzelnen Komponente. Mattiertes Glas etwa wirft ein weicheres Lichtbild und streut mehr als klares Glas, das wiederum exakte Projektionen erzeugt. Gemein haben die Glasperlensterne ihre Grundlage aus Porzellan, eigens dafür in Freiberg angefertigt. Die Glasperlen wiederum – verantwortlich für die zauberhaften Reflexionen – werden in Böhmen angeordnet.

bis 31. Dezember, Hauptstraße 9, Mo–Fr 12–18 Uhr, Sa 11–18 Uhr

www.glasperlenstern.de

Von Sabrina Lösch

Friend n Fellow spielen am Freitag live in der Schauburg Dresden und haben die neue CD „Characters“ im Gepäck. Zuvor stand Constanze Friend für ein Interview zur Verfügung.

19.12.2019

Sobald ein Abend mit den beiden Pantomimen Wolfram von Bodecker und Alexander Neander beginnt, bleibt die laute Welt außen vor. Im Dresdner Societaetstheater nehmen die Schüler von Marcel Marceau das Publikum mit auf eine weihnachtliche Reise.

19.12.2019

In der Galerie Felix zeigen drei renommierte Goldschmiede und Schmuckkünstler ihre Arbeiten, die von der Galeristin Lieselotte Rojas Sanoja auf originelle und einmalige Weise in Glasvasen und Vitrinen präsentiert werden.

18.12.2019