Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Regional Dresdner Kunstpreis an Marcel Beyer verliehen
Nachrichten Kultur Regional Dresdner Kunstpreis an Marcel Beyer verliehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 11.05.2019
Die Preisträger (v.l.n.r.): Olaf Katzer (Förderpreis) , Marcel Beyer (Kunstpreis), Patricia Westerholz und Andreas Kempe (beide Galerie Ursula Walter, Förderpreis). Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Der Schriftsteller Marcel Beyer (53) hat am Samstag den diesjährigen Kunstpreis der Stadt Dresden erhalten. Der Autor gehöre zu den profiliertesten und bekanntesten deutschen Autoren der Gegenwart, teilte die Stadtverwaltung mit. Der Wahl-Dresdner habe sich immer wieder mit seiner neuen Heimatstadt auseinandergesetzt und bringe sich in den öffentlichen Diskurs ein. Der Dresdner Kunstpreis ist mit 7.000 Euro dotiert.

Förderpreise für Galerie Ursula Walter und Dirigenten Olaf Katzer

Die mit jeweils 5.000 Euro dotierten Förderpreise gingen an den Dirigenten Olaf Katzer und die Galerie Ursula Walter, die seit einigen Jahren einer der „wichtigsten Ausstellungsorte für einen intensiven Austausch über zeitgenössische Kunst in Dresden“ sei. Katzer habe mit Aufführungen sowohl neuer als auch alter Musik „international ein beachtliches Interpretationsniveau erreicht“, hieß es. Er ist seit 2011 Dirigent des Dresdner Kammerchores.

Marcel Beyer lebt seit 1996 in Dresden. In seinem Roman „Kaltenburg“ erfasse er den Charakter der Elbestadt in außergewöhnlicher Weise, hieß es. Er positioniere sich in der Stadtgesellschaft, „seziere“ zugleich die Sprache der Gegenwart. Geboren wurde Beyer 1965 in Tailfingen auf der Schwäbischen Alb.

Der Lyriker, Schriftsteller und Herausgeber wurde in den vergangenen Jahren mehrfach geehrt. 2016 erhielt Beyer den Georg-Büchner-Preis. Zudem bekam er den Erich-Fried-Preis, den Joseph-Breitbach-Preis und den Kleist-Preis. Erst im Januar wurde Beyer mit dem Lessing-Preis des Freistaates Sachsen ausgezeichnet. Vor kurzem wurde Beyer darüber hinaus zum Thomas-Kling-Poetikdozent an der Universität Bonn berufen.

Der Kunst- und Förderpreis der Landeshauptstadt Dresden wird seit 1993 jährlich vergeben. Beyer ist der dritte Schriftsteller nach Volker Braun und Thomas Rosenlöcher unter den Geehrten.

Von epd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Schafe, Monster und Mäuse“: Das lang erwartete und inzwischen zehnte deutschsprachige Studioalbum der Bremer Rocker Element of Crime kam Anfang Oktober in die Läden und schreit natürlich nach einer Tour. Am Dienstag machten die Band Station in Dresden.

08.05.2019

Mit der Elektropop-Band Polarkreis 18 wurde Felix Räuber bekannt, nun ist der Dresdner Musiker auf Solopfaden unterwegs. Am Freitag gibt er ein Releasekonzert in der Scheune.

07.05.2019

Dagmar Frederic blickt mit Stolz auf ihre Karriere in der DDR zurück. TV-Shows haben die heute 74-Jährige einem großen Publikum bekannt gemacht. Sie kritisiert zwar das damalige politische System, nennt den DDR-Nationalpreis aber eine Ehre.

05.05.2019