Regional – DNN - Dresdner Neueste Nachrichten
Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
14°/ 12° Regenschauer
Nachrichten Kultur Regional

Mit „Little Shop of Horrors“ greift die gestandene Amateurtheater-Gruppe Eclectic Theatre einen Grusel-Klassiker auf. Grün, schräg und in englischer Sprache.

30.10.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

René Pape ist der „Sarastro“ in Mozarts „Zauberflöte“. Die Oper hat am Sonntag in der Semperoper Premiere. Im Interview spricht er über die Einschnitte in der Kultur durch den Teil-Lockdown.

30.10.2020

Theater und Konzerthäuser werden trotz funktionierender Hygienekonzepte geschlossen. In der Kulturszene herrscht extreme Frustration – und begründete Existenz-Angst.

30.10.2020

Die Kreativen sind im Krisenwandel bei ihrer Dresdengestaltung. In guten Jahren setzen sie eine Milliarde Euro um. Jetzt grassieren Einbußen. Vernetzung ist besonders jetzt ein Überlebens-Rezept.

29.10.2020
Anzeige

Mit zwei Sonderkonzerten im Kulturpalast unter Leitung von Christian Thielemann kompensierte die Staatskapelle Dresden in kurzfristiger Umplanung ihrer Saison einige coronabedingt nicht zu realisierenden Konzerte und Tourneen. Das Dresdner Publikum nahm die musikalischen Angebote begeistert auf. Das zweite Konzert wird um einen Tag vorverlegt – auf den 1. November.

29.10.2020

Gesehen werden - Anzeige aufgeben

Im Online-Service-Center der Dresdner Neuesten Nachrichten können Sie Ihre Anzeigen aufgeben - alles online und rund um die Uhr. Um das OSC nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig kostenlos registrieren.

Eklat um „freiwillige Infektionsgruppen“ - Intendanten distanzieren sich von Jazztagen Dresden

Jazztage-Veranstalter Kilian Forster steht wegen der Platzierung der Gäste in sogenannten „freiwilligen Infektionsgruppen“ von je zehn Menschen weiter in der Kritik. Nun distanzierten sich die Intendanten. Die Stadt fühlt sich bei der Umsetzung der Auflagen missverstanden.

29.10.2020

Lockdown light in Dresden - Kulturbranche kritisiert neue Schließungen

Schon jetzt bleiben im Kino und Theater viele Plätze frei. Nun sollen Kultureinrichtungen vorübergehend wieder ganz schließen, um die Corona-Infektionszahlen in den Griff zu bekommen.

29.10.2020

Party hier, Blick auf eine Welt voller Gottesfürchtiger dort: Die neue Ausgabe der Jüdischen Woche Dresden entstand unter der neuen Leitung von Avery Gosfield und steht unter dem Motto „Zay gesunt“.

28.10.2020

Omer Meir Wellber leitet die erste Neuproduktion an der Semperoper seit dem Ende früherer „Normalität“. Ein Gespräch über „musikalisches Saubermachen“, Opern ohne Rezitative und seine Rückkehr zur Autorenschaft während es Lockdown.

28.10.2020