Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Kultur Weltweit „Krokodilwächter“ und mehr Buchtipps
Nachrichten Kultur Kultur Weltweit „Krokodilwächter“ und mehr Buchtipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 15.06.2018
Quelle: dpa
Hannover


Karosh Taha: Beschreibung einer Krabbenwanderung. Tante Khalida hat alles im Blick. Aber wenn Sanaa ihr doch entkommt, zieht die Familie im Kopf mit: die Mutter, die vom Irak nie nach Deutschland wollte. Der Vater mit den schrundigen Armen. Die motzige Schwester. Zwischen “1001 Nacht“ und Kulturkonflikt entwickelt sich eine wunderbar wahrhaftige Migrationsgeschichte.

Karosh Taha: Beschreibung einer Krabbenwanderung. Quelle: Verlag

Hannes Köhler: Ein mögliches Leben. Als Kriegsgefangene landen sie 1944 in einem Lager in Texas. Aber es könnte auch ein Aufbruch sein für die jungen Deutschen, die eher als Gäste behandelt werden. Franz ist dennoch zurückgekehrt, und 65 Jahre später geht Enkel Martin mit ihm auf Spurensuche. Bis dahin, wo das Leben auch eine andere Wendung hätte nehmen können.

Hannes Köhler: Ein mögliches Leben Quelle: Verlag

Katrine Engberg: Krokodilwächter. Ein Kommissar in Scheidungsdepression, eine Autorin, deren Fantasie unverhofft blutige Realität wird, und ein Serienmörder, na klar, mit Aufmerksamkeitsdefizit. Wie die Dänin die Erzählstränge in ihrem Krimidebüt über Ab- und Seitenwege versiert zusammenführt, das erinnert an Kommissarin Lund und andere Seriensternstunden.

Katrine Engberg: Krokodilwächter Quelle: Verlag

Von Ruth Bender

Daniel Day-Lewis’ letzter Film über einen Schneidermeister zwischen Kunst und Perfektionswahn, Woody Allens bitterstes Werk seit Langem über zerbrechende Träume zwischen Riesenrädern, und umwerfend komisches Chaos hinter den Kulissen einer Hochzeit: die Filmtipps von Stefan Stosch.

15.06.2018

Mit einem Mix aus Blues, Funk und Prince gegen Hass, Gier und Gewalt, Neo-Folk, der klingt, wie beim Erdbeerpflücken ausgedacht, und Musik, die die Komplexität des Lebens widerspiegelt: die Albumtipps von Mathias Begalke.

15.06.2018

Fantastic Negrito hatte alles, verlor alles und gilt heute als neuste schwarze Blues-Sensation. Die Songs seines zweiten Albums „Please Don’t Be Dead“ schrieb er aus Angst um seine Kinder.

27.06.2018