Menü
Anmelden
Nachrichten Olaf Scholz: Vom Juso zum SPD-Kanzlerkandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 10.08.2020

Olaf Scholz: Vom Juso zum SPD-Kanzlerkandidaten

4-6 9 Bilder

Während der Amtszeit von Bundeskanzler Gerhard Schröder ist Scholz 2002 bis 2004 Generalsekretär der SPD. Scholz folgt dem Reformkurs des Basta-Kanzlers und unterstützt die Agenda-2010-Pläne. Er gilt als konservativer Sozialdemokrat.

Quelle: picture alliance / ASSOCIATED PR

Seit 1998 sitzt Scholz mit Unterbrechungen für die SPD im Bundestag, 2007 übernimmt er erstmals ein Ministeramt und beerbt Franz Müntefering als Arbeitsminister.

Quelle: dpa

2011 kehrt Scholz nach Hamburg zurück – als SPD-Spitzenkandidat fürs Amt des Ersten Bürgermeisters. Er gewinnt eine absolute Mehrheit und wird 2015 wiedergewählt. 2017 gerät Scholz wegen der Unruhen rund um den G-20-Gipfel in der Stadt in die Kritik, 2018 wechselt er wieder nach Berlin.

Quelle: dpa
4-6 9 Bilder