Menü
Anmelden
Nachrichten Diese Sätze haben die Welt bewegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 24.09.2019

Diese Sätze haben die Welt bewegt

"Wir wollen mehr Demokratie wagen." Diesen Satz sagte Bundeskanzler Willy Brandt in seiner Regierungserklärung am 28. Oktober 1969 vor dem Deutschen Bundestag in Bonn. Es ist ein Satz, der haften blieb, der prägend sein sollte für die Jahre seiner Regierung und die gesellschaftliche Weiterentwicklung Deutschlands. Brandt sagte an diesem Tag zudem den ebenfalls historischen Satz: "Wir wollen ein Volk der guten Nachbarn sein und werden im Inneren und nach außen."

Quelle: picture-alliance / dpa

"Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann." Dieser Satz fasst das Denken und Wirken Mahatma Gandhis, Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung, treffend zusammen. Gandhi, hier auf einem Foto aus dem Jahr 1942, steht wie kaum ein anderer für die Wirkungsstärke der Gewaltfreiheit.

Quelle: picture-alliance / akg-images /

"Ich bin ein Berliner." Diesen Satz sagte John F. Kennedy im Juni 1963 in seiner Rede vor dem Rathaus Schöneberg in Berlin - anlässlich des 15. Jahrestages der Berliner Luftbrücke und des ersten Besuchs eines US-amerikanischen Präsidenten nach dem Mauerbau. Kennedy erklärte, alle freien Menschen, wo immer sie lebten, seien Bürger Berlins.

Quelle: picture alliance / IMAGNO/Votava