Menü
Anmelden
Nachrichten Der Fall Otto Warmbier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:42 20.06.2017

Der Fall Otto Warmbier

7-9 9 Bilder

Ärzte beschreiben die Verletzungen im Gehirn von Warmbier als gravierend. Der 22-Jährige habe großflächige Schäden am Hirngewebe davongetragen. Warmbier befinde sich in einem Zustand „reaktionsloser Wachheit“. Frakturen oder andere Anzeichen von Schlägen wurden nicht gefunden. Die Ärzte glauben, dass die Verletzungen in Warmbiers Gehirn durch eine unterbrochene Sauerstoffzufuhr, durch einen Atemstillstand, entstanden sind. Was dazu geführt habe, sei aber unklar.

Quelle: AP

Am 19. Juni teilt die Familie von Otto Warmbier mit, dass Otto Warmbier gestorben ist.

Quelle: AP

Die Familie von Warmbier erhebt danach schwere Vorwürfe gegen Nordkorea. Die Eltern weisen die Schuld am Tod ihres Sohnes direkt Nordkorea zu. „Leider ließen die furchtbaren, qualvollen Misshandlungen unseres Sohnes durch die Nordkoreaner keinen anderen Ausgang zu als den traurigen, der sich heute ereignet hat“, heißt es in der Stellungnahme.

Quelle: AP
7-9 9 Bilder