Menü
Anmelden
Nachrichten Das wurde aus den Dschungelkönigen seit der ersten Staffel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 10.01.2017

Das wurde aus den Dschungelkönigen seit der ersten Staffel

Staffel 7 - Joey Heindle: Der Ex-“DSDS“-Kandidat entschied 2013 die 7. Staffel für sich. In den Jahren danach machte er weniger als Sänger Schlagzeilen als durch einen Gerichtsstreit mit einem Ex-Manager um eine sechsstellige Gewinnbeteiligung. Rund um das Dschungelcamp ist er in jedem Jahr ein gern gesehener Gast. Im April 2016 nahm er an der großen ProSieben Völkerball-Meisterschaft teil.

Quelle: dpa

Staffel 6 - Brigitte Nielsen: Die Schauspielerin und Ex-Frau von Sylvester Stallone wurde 2012 Dschungelkönigin. Zum Start der 6. Staffel erschien ihre Autobiografie auf Deutsch: „Im Leben wird dir nichts geschenkt“. In der Show „Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein“ stellte sie sich erneut den Herausforderungen des Dschungels, sie konnte die Zuschauer erneut überzeugen und nahm im Januar 2016 noch einmal am Dschungelcamp teil.

Quelle: dpa

Staffel 5 - Peer Kusmagk: Der Moderator und Schauspieler wurde 2011 in der 5. Staffel zum Dschungelkönig gekrönt. Der Sieg befeuerte kurzfristig seine Karriere. Kusmagk moderierte die Musikshow „The Dome“, war Kandidat bei „Promi Shopping Queen“ und zeigte sich splitternackt in der Senung „Adam sucht Eva“. Er ist seit 2006 Mitbetreiber der Bar La Raclette in Berlin. Im November 2016 nahm er an der Tanzshow „Deutschland tanzt“ teil.

Quelle: dpa