Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Digital Amazon erfindet Akzent-Übersetzer und erlaubt Barzahlungen
Nachrichten Digital Amazon erfindet Akzent-Übersetzer und erlaubt Barzahlungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 03.08.2018
Amazon hat einen Akzent-Übersetzer erfunden. Quelle: Reed Saxon/AP
Anzeige
Seattle

Amazon hat einen Akzent-Übersetzer erfunden und dafür ein Patent beantragt. Das berichtet die Website Patent Yogi. Das Feature soll die Kommunikation zwischen Menschen, die zwar die gleiche Sprache, aber mit unterschiedlichem Akzent sprechen, erleichtern. Sei es weil sie zum Beispiel britisches und US-amerikanisches Englisch sprechen oder eine Sprache als Fremdsprache gelernt haben.

Der Übersetzer soll das Audiosignal des Sprechers in den Akzent des Zuhörers übersetzen. Noch gibt es die Anwendung nicht, das Patent bedeutet auch nicht zwangsläufig, dass Amazon sie tatsächlich eines Tages einführen wird. Aber wie TechCrunch schreibt, könnten der Übersetzer zum Beispiel im telefonischen Kundenservice zum Einsatz kommen. Aber auch beim Reisen könnte so eine Anwendung nützlich sein.

Anzeige

Amazon „Vor Ort aufladen“ kommt auch nach Deutschland

Wie Heise berichtet, erlaubt Amazon in Deutschland nun auch indirekte Barzahlungen. Wer den „Vor Ort aufladen“-Dienst nutzen möchte, muss einen Barcode in einem teilnehmenden Geschäft einscannen lassen und kann dann Geld auf den eigenen Amazon-Account laden.

Von asu/RND

Anzeige