Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Gesundheit Was Reflexe über unsere Nerven aussagen
Mehr Gesundheit Was Reflexe über unsere Nerven aussagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:57 18.07.2018
Reflexhammer auf einem Stethoskop: Am Knie lässt sich mit dem Reflexhammer besonders gut testen, ob die Nervenbahnen intakt sind. Quelle: Arno Burgi
Hamburg

Den Test vom Kinderarzt kennen die meisten noch: ein Hämmerchen, ein Knie, ein komisches Zucken. Bewegte sich das Bein dann nach oben, war der Herr Doktor zufrieden: Reflex vorhanden. Aber was soll das eigentlich? Wozu testen Ärzte das?

Was das ist?

Reflexe sind Regelkreise in Nervenbahnen, erläutert Mathias Gelderblom, Oberarzt an der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. "Funktioniert der Reflex, heißt das immer: Die Bahn ist in Ordnung." Es gibt diese Regelkreise an mehreren Stellen im Körper. An einer Stelle lässt sich besonders gut testen, ob der Regelkreis intakt ist: unterhalb der Kniescheibe.

Reizt man dort den Muskel, leitet dieser den Reiz an den Nerv weiter, der den Oberschenkel und das Rückenmark verbindet. Dieser sogenannte Nervus femoralis funkt wiederum zurück und aktiviert den Muskel - das Bein hebt sich. Hebt sich das Bein nicht, kann das bedeuten, dass etwas mit dem Nerv nicht stimmt.

Was also tun?

"Funktioniert der Reflex nicht, muss der Nerv gezielt weiter untersucht werden", sagt Gelderblom. Denn das kann bedeuten, dass der Nerv irgendwo geschädigt ist. "Im Alltag würde man das vielleicht gar nicht merken. Durch den Reflextest wird es aber sichtbar."

Das sei auch gut so, sagt der Arzt. Denn ist ein Nerv nur vorübergehend in seiner Funktion eingeschränkt, lässt diese sich eventuell wieder herstellen. Ist er aber dauerhaft geschädigt, kann er womöglich nicht mehr gerettet werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das kühle Bier im Biergarten gehört für manche zum Sommer wie Sonnenmilch oder Mückenstiche. Bei Hitze sollte man es mit dem Alkoholkonsum jedoch nicht übertreiben. Sonst drohen gesundheitliche Probleme.

17.07.2018

Ob im Liegestuhl oder beim Radfahren: Den Sommer genießen alle am Liebsten im Freien. Ein zu langer Aufenthalt in der prallen Sonne oder eine Fahrt in einem überhitzten Auto können jedoch gefährlich werden. Worauf sollten Sonnenanbeter achten?

16.07.2018

Das Googlen von Symptomen oder das Befragen einer App zu möglichen Krankheiten kann nicht das Aufsuchen eines Arztes ersetzen. Doch nicht alle Online-Anwendungen sind per se abzulehnen.

13.07.2018