Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Gesundheit So einfach bekämpfen Sie Mundgeruch
Mehr Gesundheit So einfach bekämpfen Sie Mundgeruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 09.07.2019
Kleiner Schluck, große Wirkung: Der regelmäßige Griff zum Wasserglas kann bei Mundgeruch helfen. Quelle: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn
Baierbrunn

Wenn der Atem müffelt, stecken meist Bakterien in der Mundhöhle dahinter. Beim Verarbeiten von Essensresten entstehen dort unangenehm riechende Schwefelverbindungen, erklärt die Fachzeitschrift "HausArzt" (Ausgabe 3/2019).

Ein solcher Belag auf der Zunge lässt sich etwa gut mit einer entsprechenden Spatel entfernen. Auch ein trockener Mund kann schlecht riechen: Hier hilft der regelmäßige Griff zum Wasserglas. Damit werden die Bakterien aus der Mundhöhle gespült.

Hilft selbst gute Zahn- und Zungenhygiene nicht, empfiehlt sich zunächst der Gang zum Zahnarzt. Der kann weitere mögliche Ursachen wie Zahnfleischtaschen und Karies feststellen und behandeln. Aber auch ein Besuch beim Hals-Nasen-Ohren-Arzt kann sich lohnen: Chronisch entzündete Nebenhöhlen oder Mandeln können ebenfalls Mundgeruch verursachen.

dpa

Vorm Computer, bei der Arbeit oder im Auto: Viele Menschen kratzen sich, kauen auf Fingernägeln oder haben andere Angewohnheiten. Wen das stört, der kann mit einfachen Mitteln versuchen, sein Verhalten zu ändern.

08.07.2019

Schütteres Haar nimmt im Alter zu - so viel ist sicher. Doch manchmal liegt die Ursache nicht nur im älter werden, sondern lässt sich auf Nährstoffmangel oder eine Wechselwirkungen von Medikamenten zurückführen.

08.07.2019

Die Kraft lässt etwas nach, die Zipperlein werden mehr – das ist im Alter ganz normal. Doch die geistige Fitness muss jenseits der 70 nicht zwingend sinken. Es lohnt sich aber, aktiv etwas für die grauen Zellen zu tun – und sei es als Biograf in eigener Sache.

05.07.2019