Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Garten Kräuter im Haus bei fünf Grad überwintern
Mehr Garten Kräuter im Haus bei fünf Grad überwintern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 03.12.2015
Rosmarin steht im Winter gerne im Hellen. Quelle: Dehner Garten-Center (CC BY-ND 2.0)
Bonn

Empfindliche Kräuter im Topf verbringen den Winter am besten im Haus. Und das bei einer Raumtemperatur von etwa fünf Grad.

Immergrüne Kräuterpflanzen wie der Rosmarin brauchen ein helles Winterlager, Laubpflanzen vertragen es eher dunkel. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid hin. Betroffen davon sind etwa Estragon, Petersilie, Salbei, Rosmarin, Schnittlauch, Thymian und Zitronenmelisse.

dpa

Frühlingsblumen blühen im Winter? Gärtner treiben zum Beispiel Hyazinthen im Gewächshaus vor, als Frühlingsgruß für die Fensterbank. Sind diese wieder verblüht, muss man die Zwiebel nicht wegwerfen, sondern kann das Vortreiben im nächsten Winter selbst wiederholen.

02.12.2015

Früher gab es zu Weihnachten keinen Baum. Man schnitt aber am 4. Dezember im Garten Zweige von Kirschbäumen ab und holte sie ins Haus. Dort erblühten sie bis zu den Feiertagen in einer Vase. Dieser Brauch der Barbarazweige ist heute auch noch verbreitet.

01.12.2015

Nun ist es soweit: Am 1. Dezember ist der meteorologisch Winterbeginn. Der Gärtner muss seine Arbeiten nun auf den Wetterbericht und Temperaturschwankungen abstimmen - bei Minusgraden für Schutz sorgen, bei Plus gießen und Sonnenschutz aufstellen.

30.11.2015