Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Finanznews Mit dividendenstarken Titeln das Depot stabilisieren
Mehr Finanzen Finanznews Mit dividendenstarken Titeln das Depot stabilisieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 04.04.2019
Dividendenstarke Wertpapiere zeigen meist geringere Kursausschläge als etwa Aktien von Unternehmen. Sie können dabei helfen, das Depot zu stabilisieren. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa
Frankfurt/Main

Dividendenstarke Wertpapiere können dabei helfen, das Depot zu stabilisieren. Sie zeigen in der Regel geringere Kursausschläge als etwa Aktien von Unternehmen, die kaum Dividenden ausschütten. Darauf macht die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften aufmerksam.

Die durchschnittliche Dividendenrendite des MSCI Europe Index liegt derzeit etwa bei drei Prozent. Bei der Suche nach solchen Wertpapieren sind jedoch nicht die Ausschüttungen der Vergangenheit entscheidend, sondern vielmehr künftig zu erwartende Gewinnbeteiligungen.

Fondsmanager achten bei der Aktienauswahl neben der Dividendenzahlung auf weitere Kriterien, etwa die Bilanzkennzahlen. Zudem bewerten sie das Geschäftsmodell des Unternehmens.

Wollen Anleger das Risiko streuen, sollten sie sich aber nicht nur auf ein Unternehmen konzentrieren. Über Dividendenfonds können sie in ein breites Sortiment mit verschiedenen Aktien investieren.

dpa

Das Grundgesetz stellt die Familie unter einen besonderen Schutz. Eltern müssen daher ihre Kinder vor Gericht nicht belasten. Aber das schützt Eltern nicht davor, für entstandene Schäden zur Haftung herangezogen zu werden.

03.04.2019

Ob Unfall, unheilbare Krankheit oder Demenz - in manchen Situationen können Betroffene nicht mehr selbst über medizinische Maßnahmen entscheiden. Für solche Fälle empfiehlt es sich, seine Wünsche vorab zu formulieren.

02.04.2019

Die Strompreise kennen derzeit nur eine Richtung: aufwärts. Kaum ein Versorger, der nicht an der Preisschraube gedreht hat. Von der Strombörse kommen aber gegenläufige Signale.

01.04.2019