Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Familie Faschingszoll auf der Straße ist gefährlich
Mehr Familie Faschingszoll auf der Straße ist gefährlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 21.02.2019
Unfallgefahr: Kinder sollten zu Karneval Autos nicht am Weiterfahren hindern, um einen Faschingszoll zu bekommen. Quelle: Frank Rumpenhorst
Frankfurt/Main

Seien es auf die Straße gelegte Latten oder ein gespanntes Seil - mit solchen Mitteln versuchen Kinder mancherorts zu Fasching einen kleinen Wegezoll zu fordern. Dieses Phänomen sei seit einigen Jahren zu beobachten, teilt der Automobilclub von Deutschland (AvD) mit.

Manchmal stellen sich die Kinder auch bei roter Ampel vor die Autos und hindern sie dann an der Weiterfahrt. "Das ist hochgefährlich, der AvD warnt die Kinder und ihre Eltern vor solchen Verhaltensweisen", so Sprecher Herbert Engelmohr. Denn immer ist damit zu rechnen, dass Autofahrer weiterfahren. Erwachsene sollten Kinder darauf hinweisen, sich und andere nicht in Gefahr zu bringen.

"Autofahrer sollten sich in solchen Situation ruhig und besonnen verhalten", rät Engelmohr. Sie sollten mit den Kindern Kontakt aufnehmen und vor einer Weiterfahrt sicherstellen, dass sich niemand vor oder dicht am Fahrzeug befindet.

dpa

Für hilfebedürftige Schüler ist es oft schwer, sich an etwas Neues zu gewöhnen. Daher kann es für sie unzumutbar sein, wenn sie ihre vertraute Umgebung nur für eine bestimmte Zeit verlassen sollen. Der Sozialhilfeträger muss darauf Rücksicht nehmen.

20.02.2019

Weil der Hautkontakt mit dem Kinderschuh zu einer Allergie führen kann, ruft der Hersteller Ricosta sein Modell "Sami" zurück. Der Kaufpreis wird erstattet.

20.02.2019

Auf den ersten Blick geht es den meisten Kindern in Deutschland gut. Doch eine Studie zeigt: Viele werden von Sorgen geplagt.

19.02.2019