Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Essen & Trinken Woran Sie gute Pfifferlinge im Supermarkt erkennen
Mehr Essen & Trinken Woran Sie gute Pfifferlinge im Supermarkt erkennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 20.09.2018
Weniger ist mehr: Bei Pfifferlingen greifen Käufer besser zu loser Ware - unter Verpackungsfolie kann sich Kondenswasser bilden und die Pilze schimmeln lassen. Quelle: Franziska Gabbert
Düsseldorf

Beim Kauf von Pfifferlingen sollten Verbraucher die Ware immer genauer untersuchen, vor allem wenn sie unter einer perforierten Folie verpackt sind. Darauf macht die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen aufmerksam. Denn unter der Folie kann sich Kondenswasser bilden.

Durch die Feuchtigkeit können die Pfifferlinge mit der Zeit feucht, schleimig und schimmelig werden. Schleimige oder feuchte Pilze sollte man besser nicht mehr essen. Auch wenn die Pilze schwarze Stellen oder weiße Schimmelspuren aufweisen, sind sie nicht mehr für den Verzehr geeignet.

Verdorbene Pilze können Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Fieber auslösen. Deshalb raten die Verbraucherschützer, statt verpackter Körbchen lieber lose Ware zu kaufen. Idealerweise riechen die Pilze aromatisch, sind fest und saftig sowie prallgelb.

dpa

Es steht in vielen Rezepten für Soßen: Die Flüssigkeit soll reduziert werden - oft nach Zugabe von Alkohol. Was genau bedeutet das und wie geht man beim Reduzieren vor?

19.09.2018

Oktoberfest für zwischendurch: In Laugenbrötchen gepackt und mit eingelegtem Gemüse und süßem Senf kombiniert lassen sich Weißwürstchen auch hervorragend unterwegs genießen.

18.09.2018

Wer bei Aldi Nord Köttbullar-Fleischbällchen gekauft hat, sollte von dem Verzehr absehen. Der Hersteller warnt vor Plastikpartikeln, die enthalten sein könnten, und nimmt die betroffene Ware zurück.

17.09.2018