Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Rezept der Woche Rezept für Tartelettes mit Lemon-Johannisbeer-Curd
Mehr Essen & Trinken Rezept der Woche Rezept für Tartelettes mit Lemon-Johannisbeer-Curd
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:50 15.08.2018
Süß, aber nicht zu mächtig: Die Böden werden mit einer Creme aus Zitrone oder Johannisbeere gefüllt. Zum Schluss wird das Ganze mit Baisermasse verziert. Quelle: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de
Berlin

Knusprig, buttriger Boden mit leckerer, cremiger Füllung: Tartelettes lassen sich gut vorbereiten und sind vielseitig zu befüllen. Curd ist eine leckere, säuerliche Füllung, die perfekt mit der süßen Baiserhaube harmoniert. Eine leckere Kleinigkeit für die Sommerkaffeetafel.

Kategorie: Backwaren

Zutaten für 8 Tartelettes:

Für die Böden:

200 g Mehl,

130 g weiche Butter,

60 g Zucker,

40 g gemahlene Mandeln,

2 Eigelbe,

Erbsen oder ähnliches zum Blindbacken,

Backpapier,

Nudelholz.

Mehl zum Ausrollen

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und mit dem Nudelholz ausrollen. Den Teig ausstechen und in Tartelettes-Ringen oder in eine Tartelettes-Form legen und etwas andrücken.

3. Die Tartelettes mit Backpapier belegen und mit den Erbsen füllen.

4. Im vorgeheizten Ofen ca. 15-20 Minuten vorbacken. Tartelettes auskühlen lassen.

Zutaten für Lemon Curd:

3 Zitronen,

3 Eier,

150 g Zucker,

80 g Butter,

1 EL Speisestärke

Zubereitung:

1. Die Zitronen auspressen. Mit Zucker und Eiern verrühren und in einen Topf geben.

2. Unter Rühren langsam erhitzen, bis die Masse aufkocht und langsam etwas dicklich wird.

3. Die Butter und die Speisestärke unterrühren und erneut aufkochen lassen.

4. Vier der Tartelettes mit Lemon Curd füllen und auskühlen lassen.

Zutaten für Johannisbeer Curd:

250 g Johannisbeeren,

70 g Zucker,

2 Eigelb,

1 Ei,

90 g Butter,

Johannisbeeren zur Deko

Zubereitung:

1. Die Johannisbeeren mit 2 EL Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen.

2. Masse weich köcheln lassen und anschließend durch ein Sieb in einen sauberen Topf geben.

3. Zucker, Eigelb und Ei dazugeben und unter Rühren aufkochen lassen. Die Butter dazugeben und weiter köcheln, bis die Masse eindickt.

4. Curd in die restlichen Tartelettes geben und abkühlen lassen.

Zutaten für Baisermasse:

50 g Eiweiß,

150 g Zucker,

35 g Wasser,

Spritzbeutel mit Sterntülle,

Flambiergerät

Zubereitung:

1. Eiweiß und Wasser in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesenaufsatz schaumig schlagen.

2. Den Zucker dabei einrieseln lassen und weiter schlagen, bis die Masse steif wird.

3. Masse in den Spritzbeutel füllen und die Tartelettes damit verzieren. Mit dem Flambiergerät abflemmen.

4. Tartelettes mit Johannisbeeren und Zitronenscheiben garnieren.

Mehr Rezepte auch unter:

http://biskuitwerkstatt.de

dpa

Foodbloggerin Doreen Hassek lässt eigentlich die Finger weg von Soßen. Wenn sie beim Grillen eine Ausnahme macht, dann greift sie zur eigenen Kreation. Mit einer selbstgemachten Sauce wird das Barbecue zum Genuss.

08.08.2018

Low Carb ist ein Trend, bei dem Food-Bloggerin Doreen Hassek gut und gerne mitgehen kann. Das heißt nicht, dass Kohlenhydrate ihr nicht mehr schmecken. Ganz im Gegenteil. Aber es gibt auch leckere Alternativen, zum Beispiel dieser Fake-Kartoffelsalat.

25.07.2018

Cheesecake und Brownie in einem? Foodbloggerin Aileen Kapitza hat dieses Experiment gewagt und ein schokoladig und zugleich frisches Rezept kreiert nicht zu süß und perfekt zum Mitnehmen an den See.

18.07.2018