Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Essen & Trinken Iglo ruft Charge Tiefkühl-Petersilie zurück
Mehr Essen & Trinken Iglo ruft Charge Tiefkühl-Petersilie zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:11 05.04.2019
Iglo ruft seine Tiefkühl-Petersielie zurück. iglo Deutschland Quelle: iglo Deutschland
Hamburg

Wegen möglicher E.coli-Bakterien ruft der Tiefkühlkost-Hersteller Iglo vorsorglich eine bestimmte Charge "Petersilie 40g" zurück.

Es handle sich um das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12.2019 und der Codierung "L8346BR005/ Uhrzeit 06:00-14:00", teilte das Unternehmen mit. Die genannte Uhrzeit solle mitbeachtet werden, da es sich "um einen sehr begrenzten Produktionszeitraum" handle. Nicht betroffen seien bei Lidl, Netto und Penny gekaufte Produkte, hieß es.

Grund für den Rückruf sei der Fund von VTEC-Bakterien (Verotoxin bildende E.coli) bei einer Probenuntersuchung. Bei rohem Verzehr könnten diese unter anderem zu fieberhaften Magen-Darm-Erkrankungen führen. Verbraucher bekommen laut

Iglo ihr Geld für betroffene Produkte im Laden zurück. Vergangenen Juni hatte es einen ähnlichen Rückruf gegeben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Auswahl in den Supermarktregalen ist riesig. Eins haben konventionelle Kartoffelchips jedoch gemeinsam: Sie enthalten viel Fett. Es geht auch anders:

04.04.2019

Winzersekt ist eine beliebte Alternative zu den meist industriell hergestellten Schaumweinen aus dem Supermarkt. Doch wie entsteht der edle Tropfen?

03.04.2019

Welche Kräuter darf man kochen, welche dürfen geröstet werden? Und wann gibt man sie am besten in das Gericht? Das richtige Würzen ist eine Kunst für sich.

02.04.2019