Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Essen & Trinken Fondue und Raclette-Reste: Kartoffeln und Käse kombinieren
Mehr Essen & Trinken

Fondue und Raclette-Reste: Kartoffeln und Käse kombinieren

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 28.12.2020
Schnell und einfach: Am Neujahrstag lassen sich übrig gebliebener Raclette-Käse und Kartoffeln zu einem Resteessen aus dem Ofen kombinieren. Quelle: KMG/Die-Kartoffel.De/dpa-tmn
Anzeige
Berlin

Sie suchen noch nach einer Rezeptidee für das Käsefondue am Silvesterabend? Dass sich dafür neben Brot und Gemüse auch Kartoffeln gut eignen können, weiß nicht jeder Fondue-Fan. Das Kartoffel-Marketing der deutschen Kartoffelproduzenten hat dazu den folgenden Rezeptvorschlag mit Speck-Kartoffeln veröffentlicht.

So klappt's mit den Speck-Kartoffeln:

Anzeige

Für sechs Personen werden rund ein Kilogramm kleine Kartoffeln und 30 Scheiben Speck benötigt. Zunächst die Kartoffeln etwa 25 Minuten lang in Salzwasser kochen, ausdämpfen lassen und mit Speck einwickeln. Dann ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Speck-Kartoffeln auf dem Blech verteilen. Im vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten bei 200 Grad backen, bis der Speck kross geworden ist.

Die Speck-Kartoffeln können dann am Tisch zusammen mit gedämpften Gemüse-Häppchen wie Lauch, Paprika, Karotten, Blumenkohl oder Brokkoli in den Käsefondue-Topf getaucht werden. Eine cremige Mischung dafür gelingt mit 3 Knoblauchzehen, 400 ml trockenem Weißwein, je 150 g geriebenen Gruyère-, Emmentaler- und Appenzeller-Käse, die sich durch 1 EL Speisestärke zu einer sämigen Masse verbinden. Wer mag, fügt noch einen Schuss Kirschwasser hinzu.

Käse übrig? Dann Raclette-Kartoffen:

Auch für übrig gebliebenen Raclettekäse haben die Experten einen Rezeptvorschlag: Jeweils zwei Käsescheiben auf eine Schinkenscheibe legen, eine Kartoffel damit umwickeln und in eine mit Öl gefettete Auflaufform legen. Wichtig ist dabei, darauf zu achten, dass die Kartoffeln mit der Nahtstelle nach unten hineingelegt werden.

Die Kartoffeln kommen auf die zweite Schiene von unten in den vorgeheizten Backofen und werden bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 15 bis 18 Minuten lang gebacken. Umluft ist bei diesem Rezept nicht ratsam.

© dpa-infocom, dpa:201228-99-832388/2

dpa