Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Warum Rasenschnitt Kaninchen und Co nicht bekommt
Mehr Deine Tierwelt Warum Rasenschnitt Kaninchen und Co nicht bekommt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 16.07.2019
Heu und langes Gras eignen sich besser als Kaninchen-Futter. Quelle: Jens Schierenbeck
München

Im Freigehege grasen Kaninchen und Meerschweinchen mit Vorliebe auf der Wiese. Kann man die Kleintiere da nicht auch im heimischen Stall mit frischem Rasenschnitt füttern? Keine gute Idee.

Kurz geschnittenes Gras fängt sehr rasch an zu gären, warnt die Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe 8/2019). Selbst wenn der Rasenschnitt sofort verfüttert wird, könne er bei empfindlichen Tieren heftige Bauchschmerzen hervorrufen. Zudem ist das gemähte Gras durch die Rückstände der geölten Mähmesser verunreinigt.

dpa

Auch Hunden tut im Sommer oft eine kleine Abkühlung im See gut. Nur einige Tiere trinken dabei literweise Wasser. Müssen Halter sich in dem Fall Sorgen machen?

12.07.2019

Oft sind es schlicht Unkenntnisse, die zu schlechter Haltung führen. Deswegen sind fundierte Kenntnisse über die richtige Ernährung und Käfigausstattung auch für Vögel lebenswichtig.

11.07.2019

Klar, ein Freigehege auf dem Gartenrasen bietet Kaninchen meist viel Auslauf und frisches Gras. Gut aufgehoben sind sie dort trotzdem nur, wenn der Halter die richtigen Vorkehrungen trifft. Worauf ist zu achten?

09.07.2019