Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Schnecken im Aquarium können sinnvoll sein
Mehr Deine Tierwelt Schnecken im Aquarium können sinnvoll sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 19.10.2018
Freie Sicht: Schnecken im Aquarium können helfen, Fäulnis im Bodensubstrat zu verhindern, und eignen sich daher als Putzhilfe. Quelle: Caroline Seidel
Berlin

Jeder, der ein Aquarium hat, findet sie früher oder später im Becken: Schnecken. Häufig schleppt man sich die Tiere mit den Wasserpflanzen ein.

Das Gute daran: Die Weichtiere sind dankbare Verwerter von Futterresten. Das kann helfen, Fäulnis im Bodensubstrat zu verhindern. So nehmen auch die Wurzeln der Wasserpflanzen keinen Schaden, erläutert die Internationale Gemeinschaft BSSW. Der Verein beschäftigt sich unter anderem mit der Pflege und Zucht von Barben, Salmlern und Welsen.

Neben jenen Schnecken, die sich meist von selbst im Aquarium befinden, können Aquarienbesitzer andere Arten gezielt einsetzen. Dazu gehören zum Beispiel verschiedene Helm- und Napfschnecken. Sie sind vor allem als Algenfresser beliebt.

Aber Vorsicht: Manche Schneckenarten fressen gerne Fischlaich und Fischlarven. Wer sich für den Kauf dieser Fleischfresser entscheidet, sollte die Tiere von Aufzuchtbecken fernhalten.

dpa

Wer im Herbst mit seinem Vierbeiner spazieren geht, sollte auf die Sichtbarkeit seines Hundes achten. Gerade in der Übergangszeit von Sommer zu Herbst sind viele Autofahrer nicht an die neuen Umstände gewohnt, was vermehrt zu Unfällen mit tierischer Beteiligung führt.

18.10.2018

Vogelspinne ist nicht gleich Vogelspinnne. Erfahrene Terrarien-Besitzer wissen das längst. Die exotischen Krabbeltiere haben sehr unterschiedliche Bedürfnisse und bei der Haltung gibt es einiges zu beachten.

17.10.2018

Vierbeiner reagieren anders und teils deutlich sensibler auf Medikamente und Hausmittel als der Mensch. Aus diesem Grund sollten Tiere nie Medikamente für Menschen erhalten.

16.10.2018