Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Deine Tierwelt Auch Hunde fressen Katzengras
Mehr Deine Tierwelt Auch Hunde fressen Katzengras
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 13.02.2018
Im Sommer schmeckt Hunden frisches Gras. Im Winter können Halter auf Katzengras ausweichen. Quelle: Jan Woitas
München

Wenn kein Schnee liegt und draußen Gräser wachsen, knabbern viele Hunde gerne an den grünen Halmen. Vermutlich hilft ihnen das dabei, Unverdauliches im Magen zu binden und auszuscheiden.

Zum Ende des Winters sieht es mit dieser Hilfe in freier Natur allerdings schlecht aus. Damit der Hund nicht auf scharfes Schilf an einem Gewässer oder stachelige Brombeerranken ausweicht, können Besitzer ihrem Tier zu Hause Katzengras anbieten, heißt es in der Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe Februar 2018).

Wer das Gras selbst ziehen möchte, kann Hafer-, Gerste- oder Weizenkörner in die Erde stecken und für acht Tage gut wässern, bis sie keimen.

dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Trockenzonen beheimatete Geckos machen ihrem Halter wenig Mühe. Denn ein Trockenterrarium ist recht pflegeleicht. Ein paar Dinge sind dennoch zu beachten:

12.02.2018

Kann man diesen Augen widerstehen? Eher nicht. Sinnvoll ist es aber schon - vor allem, wenn es sich um das Tier des Nachbarn handelt. Denn wer der Katze etwas Gutes tun will und sie füttert, kann das Gegenteil erreichen.

09.02.2018

Stress schlägt Kaninchen auf den Magen. Sie können sogar ein Magengeschwür entwickeln. Geht es ihnen schlecht, zeigen sie das unter anderem durch Zähneknirschen. Halter sollten dann den Tierarzt aufsuchen und das Umfeld der Kaninchen verändern.

08.02.2018