Menü
Anmelden
Mehr Bilder Bilderstrecken Gestohlene Juwelen aus dem Grünen Gewölbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 26.11.2019

Gestohlene Juwelen aus dem Grünen Gewölbe

4-6 9 Bilder

Die undatierte, am 25.11.2019 von der Polizeidirektion Dresden herausgegebene, Aufnahme zeigt eine Epaulette des Diamantrosen-Sets. In Dresdens Schatzkammer ist am frühen Morgen eingebrochen worden. Der Einbruch betrifft den historischen Teil der wertvollen Sammlung. Das Schmuckstück wurde von den Juwelieren Christian August Globig (vor 1747-1798) und August Gotthelf Globig (vor 1769-nach 1819) zwischen 1782 und 1789 in aus 20 großen und 216 kleineren Diamanten sowie Silber und Gold geschaffen. Foto: Jürgen Karpinski/Grünes Gewölbe/Polizeidirektion Dresden/dpa

Quelle: Polizeidirektion Dresden

Die undatierte, am 25.11.2019 von der Polizeidirektion Dresden herausgegebene, Aufnahme zeigt eine Aigrette für die Haare in Form eines Halbmonds. In Dresdens Schatzkammer ist am frühen Morgen eingebrochen worden. Der Einbruch betrifft den historischen Teil der wertvollen Sammlung. Foto: Grünes Gewölbe/Polizeidirektion Dresden/dpa

Quelle: Polizeidirektion Dresden

Die undatierte, am 25.11.2019 von der Polizeidirektion Dresden herausgegebene, Aufnahme zeigt einen Hutverschluss des Diamantrosen-Sets. In Dresdens Schatzkammer ist am frühen Morgen eingebrochen worden. Der Einbruch betrifft den historischen Teil der wertvollen Sammlung. Die 13,5 x 6,5 Zentimeter große Hutagraffe der Diamantrosengarnitur wurde von den Juwelieren Christian August Globig (vor 1747-1798) und August Gotthelf Globig (vor 1769 - nach 1819) zwischen 1782 und 1789 in Dresden aus 15 großen und 103 kleinen Diamanten, Silber und Gold geschaffen. Foto: Jürgen Karpinski/Grünes Gewölbe/Polizeidirektion Dresden/dpa

Quelle: Polizeidirektion Dresden
4-6 9 Bilder