Menü
Anmelden
Mehr Bilder Bilderstrecken Kranzniederlegung und Gedenken an deportierte Dresdner Juden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 12.02.2015

Kranzniederlegung und Gedenken an deportierte Dresdner Juden

1-3 6 Bilder

Rund 30 Menschen nahmen an der Kranzniederlegung teil und gedachten der Menschen, die von Dresden in den Tod geschickt wurden.

Quelle: Dominik Brüggemann

Am 16. Februar 1945 sollte der letzte Deportationszug rollen. „Die Bombenangriffe haben diese Deportation verhindert“, so Pfarrer Möller, der vorab die Frage nach der Ironie der Geschichte gestellt hatte.

Quelle: Dominik Brüggemann

Bei der Kranzniederlegung und dem Gedenken am Bahnhofseingang berichtete der Pfarrer von dem Schicksal von 724 Dresdner Juden, die vom Alten Leipziger Bahnhof in die Konzentrations- und Vernichtungslager verbracht wurden.

Quelle: Dominik Brüggemann
1-3 6 Bilder