Menü
Anmelden
Mehr Bilder Bilderstrecken Die Waldschlößchenbrücke von oben betrachtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 11.03.2021

Die Waldschlößchenbrücke von oben betrachtet

1-3 6 Bilder

Ansicht vom Bau der Waldschlößchenbrücke 2009: In diesem Jahr hat das Unesco-Komitee Dresden als erste europäische Stadt den Weltkulturerbetitel aberkannt. Zum ersten Mal wurde damit einer europäischen Kulturerbe-Stätte der Status wieder genommen. Dresden hatte den prestigeträchtigen Titel erst im Jahr 2004 für das Elbtal erhalten. Auch der Streit um die kleine Hufeisennase, eine besonders schützenswerte Fledermausart, hatte den Brückenbau nicht aufgehalten.

Quelle: Jürgen-Michael Schulter

Ansicht vom Bau der Waldschlößchenbrücke im Jahr 2011: Das 60 Meter flussabwärts vom Brückenstandort am Ufer gefertigte Mittelteil, der sogenannte Brückenbogen, wurde bereits im Brückeneinschwimmverfahren eingefügt und auf zwei Hilfsstützen in der Elbe abgestezt. Nach längerer Diskussion entschied sich der Dresdner Stadtrat dafür, den bislang verwendeten Namen Waldschlößchenbrücke offiziell beizubehalten.

Quelle: Jürgen-Michael Schulter

Ansicht vom Bau der Waldschlößchenbrücke im Jahr 2011: Hochwasser flutete die Baustelle.

Quelle: Jürgen-Michael Schulter
1-3 6 Bilder