Menü
Anmelden
Mehr Bilder Bilderstrecken Der Herzogin Garten in Dresden von oben betrachtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 22.03.2021

Der Herzogin Garten in Dresden von oben betrachtet

1-3 5 Bilder

Ansicht aus dem Jahr 2013: Nach der Wende gab es immer wieder Pläne zur Nutzung und Bebauung der rund 1,5 Hektar großen Brachfläche, die allesamt scheiterten. Aufgrund der zentralen Lage des Grundstücks, seiner besonderen Geschichte und der denkmalpfllichtigen Anforderungen gelang es über Jahrzehnte hinweg nicht, sich auf ein passendes Konzept zu einigen. Der den Garten über Jahrzehnte prägende wild wachsende Baumbestand wurde 2013 in Vorarbeiten zur Bebauung beseitigt.

Quelle: Jürgen-Michael Schulter

Ansicht aus dem Jahr 2015: Baubeginn der „Residenz am Zwinger“, Luxuswohnungen auf Zeit am Grundstück der Herzogin Garten in Dresden.

Quelle: Juergen-Michael Schulter

Ansicht aus dem Jahr 2016: Nachdem sämtliche Bebauungspläne scheiterten, beschloss in diesem Jahr das Immobilienunternehmen Baywobau, das bereits zwei Neumarktquartiere baute, mit der tschechischen CTR-Gruppe Mietwohnungen auf dem südlichen Teil des Grundstücks an der Hertha-Lindner-Straße unter dem Namen „Residenz am Zwinger“ zu errichten. Der Baustart erfolgte ein Jahr später, bis die Luxuswohnungen auf Zeit schließlich 2017 bezugsfertig waren.

Quelle: Jürgen-Michael Schulter
1-3 5 Bilder