Menü
Anmelden
Mehr Bilder Bilderstrecken Wo die Gelder des städtischen Haushalts hinfließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 18.12.2020

Wo die Gelder des städtischen Haushalts hinfließen

Parkgebühren: Die Stadtverwaltung muss eine neue Vorlage zur Erhöhung der Parkgebühren erarbeiten. Dafür stehen 12 Millionen Euro in den nächsten beiden Jahren zur Verfügung. Heißt: Die Parkgebühren werden zwar erhöht, aber nicht so drastisch wie ursprünglich vorgesehen. Allerdings: Für 2023 stehen nur noch 5 Millionen Euro zur Verfügung. Autofahrer sollten schon mal einen Spargroschen anlegen.

Quelle: Volkmar Heinz

Radverkehr: 1,6 Millionen Euro gibt es in den nächsten beiden Jahren oben drauf. Ziel ist eine Nord-Süd-Radroute auf der Strecke Klotzsche –Neustadt –Hauptbahnhof – Plauen –Coschütz. Weitere Radwege sollen rot markiert werden, im Winter sollen die Radwege geräumt werden. Schießlich soll die Verwaltung dafür sorgen, dass Fahrräder im ganzen Stadtgebiet sicher abgestellt werden können

Quelle: Anja Schneider

Sozialer Wohnungsbau: Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Wohnen in Dresden erhält in den nächsten beiden Jahren insgesamt acht Millionen Euro für strategische Grundstücksankäufe. Geplant ist ein sogenannter revolvierender Grundstückfonds, in den die Verkaufserlöse von städtischen Grundstücken fließen.

Quelle: Dietrich Flechtner