Menü
Anmelden
Mehr Bilder Bilderstrecken Interessante Orte in Dresden Südvorstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 24.11.2020

Interessante Orte in Dresden Südvorstadt

1-3 6 Bilder

Das Nürnberger Ei entstand zwischen 1900 und 1905 und sollte ursprünglich als Grundstück für die Zionskirche dienen. Heute ist der ovale Platz eine Parkanlage und bildet das Stadtteilzentrum der Südvorstadt. Neben der Wendeschleife der Endhaltestelle der „8“ umgeben zahlreiche Geschäfte den Platz. Die damalige Gaststätte „Nürnberger Ei“ wurde durch ein Wohn- und Geschäftsgebäude mit passendem ovalen Grundriss ersetzt. Foto: Anja Schneider

Quelle: E-Mail-DNN

Der von Studenten gerne als ’Hogwarts’ bezeichnete Georg-Schuhmann-Bau am Münchner Platz beherbergt neben Uniräumen auch eine Gedenkstätte samt Dauerausstellung. Sie erinnert an die Opfer politischer Strafjustiz während der NS-Diktatur, der sowjetischen Besatzung und der DDR. Das Gebäude diente bis 1956 als Gerichtsgebäude, Gefängnis und Hinrichtungsstätte. Foto: Ralf U. Heinrich

Quelle: DNN

Die Russisch-Orthodoxe Kirche an der Fritz-Löffler-Straße entstand im 19. Jahrhundert und ist das Zuhause der russischen Christengemeinde in Dresden. Die fünf, für russische Sakralbauten charakteristischen, Zwiebeltürme symbolisieren Jesus und die vier Evangelisten. Foto: Armin Kühne

Quelle: Armin Kühne
1-3 6 Bilder