Menü
Anmelden
Mehr Bilder Bilderstrecken Asylunterkünfte in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:19 19.06.2018

Asylunterkünfte in Dresden

10-12 12 Bilder

Die Einrichtung an der Bremer Straße ist eine von zwei Erstaufnahmeeinrichtung in Dresden, die aktuell noch in Betrieb ist. Die ersten Asylsuchenden waren Anfang 2016 in die Leichtbauhallen eingezogen. Insgesamt können bis zu 500 Menschen dort zur gleichen Zeit untergebracht werden. Die Baukosten gibt die Landesdirektion mit einer Summe in Höhe von etwas mehr als sieben Millionen Euro an. Die Kosten für die Unterhaltung der provisorischen Gebäude beziffert die Behörde derweil auf etwa 453 000 Euro.

Quelle: Dietrich Flechtner

Seit September 2015 leben an der Hamburger Straße Flüchtlinge. In die Erstaufnahmeeinrichtung hat der Freistaat in den vergangenen drei Jahren bereits 4,65 Millionen Euro investiert. Mit ihren 1000 Plätzen war und ist es die größte Einrichtung überhaupt in der Landeshauptstadt. In direkter Nachbarschaft entsteht derzeit die neue Abschiebehaft, zudem ist das Areal auch als sogenanntes Ankerzentrum vorgesehen. Die Betriebskosten für die Erstaufnahmeeinrichtung sind bisher immens: Bis Frühjahr fielen fast drei Millionen Euro an.

Quelle: Dietrich Flechtner

am 05.04.18 in Dresden : Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge : Hammerweg 26 Erstaufnahmeeinrichtung am Hammerweg, Dresden

Quelle: Dresdner Neueste Nachrichten
10-12 12 Bilder