Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Bauen & Wohnen Stromverbrauch bestimmt Größe von Solaranlage und Speicher
Mehr Bauen & Wohnen Stromverbrauch bestimmt Größe von Solaranlage und Speicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 06.05.2019
Eine neue Photovoltaikanlage rechnet sich eher, wenn man möglichst viel Strom aus den Modulen selbst verbraucht. Quelle: Florian Schuh/dpa-tmn
Stuttgart

Wer eine Solarstromanlage für sein Hausdach plant, sollte deren Größe am Strombedarf des Haushaltes orientieren. Und daran lässt sich wiederum die passende Größe eines Batteriespeichers bemessen. Denn je mehr Strom man selbst verbraucht, desto eher lohnt sich eine Photovoltaikanlage, erläutert die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

Ihre Experten empfehlen als Richtwert, für die Photovoltaikanlage ein Kilowattpeak (kWp) Nennleistung je 1000 Kilowattstunden (kWh) Stromverbrauch im Jahr einzuplanen. Und je Kilowattpeak (kWp) Nennleistung bietet sich wiederum rund eine Kilowattstunde nutzbare Speicherkapazität an.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch Marmorfliesen wollen mal geputzt werden. Was sie jedoch gar nicht vertragen, ist Säure im Putzmittel. Sie greift das Material an.

06.05.2019

Eigentümergemeinschaften streiten oft darüber, wer welche Kosten für Instandsetzungen tragen muss. Wichtig hierbei ist der Unterschied zwischen Sonder- und Gemeinschaftseigentum.

03.05.2019

Passive Elektrogeräte dürfen nicht länger im normalen Hausmüll landen. Seit dem 1. Mai gelten hierfür neue Regeln. Welche Bauteile das betrifft:

02.05.2019