Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Bauen & Wohnen Holzofen vor Inbetriebnahme gründlich prüfen
Mehr Bauen & Wohnen Holzofen vor Inbetriebnahme gründlich prüfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 04.10.2019
Wohlig warm und schön anzuschauen: Vor der Inbetriebnahme eines Holzofens sollten Besitzer gründlich prüfen, ob die Abgase ungehindert abziehen können. Quelle: Florian Schuh/dpa-tmn
Essen

Zu Beginn der Heizperiode nehmen viele ihre Holzöfen wieder in Betrieb. Vor dem Anfeuern sollten Besitzer den Ofen einmal gründlich prüfen. Das empfiehlt das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV).

Wichtigste Frage: Sind der Schornstein und das Rauchrohr des Ofens frei? Denn wenn Abgase nicht ungehindert abziehen können, dringen sie in den Wohnraum ein und können Vergiftungen verursachen. Auch die Dichtungen des Ofens müssen deshalb überprüft werden. Die Auskleidung des Feuerraums darf nicht beschädigt sein, damit es nicht zu Überhitzungen kommt.

dpa

Im Spätherbst versetzen viele Hobbygärtner ihr Revier in Winterschlaf. Dabei gibt es einiges zu beachten. Denn nicht alles schläft beispielsweise ein: Auch in den kälteren Monaten kann etwa noch Gemüse angebaut werden.

04.10.2019

Der Herbst ist Pflanzzeit und damit Hochsaison für alle, die in ihrem Garten etwas ändern möchten. Gebremst wird der Tatendrang von der Frage, welche Arten den häufigeren Wetterextremen trotzen werden und einen Platz im Beet verdient haben.

08.10.2019

Das Eigenheim verkaufen, darin wohnen bleiben und monatlich Geld bekommen: Eine Verrentung scheint attraktiv. Läuft es aber schlecht, steht man im Alter ohne Haus und Vermögen da. Was zu beachten ist.

03.10.2019