Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Bauen & Wohnen Hartgestein eignet sich eher für die Küche
Mehr Bauen & Wohnen Hartgestein eignet sich eher für die Küche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 22.01.2020
Eine Arbeitsfläche aus Quarzit ist in der Regel resistent gegen Rotwein- oder Ölflecken. Quelle: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Hamburg

Marmor ist ein edles und beliebtes Material für Möbel geworden - etwa als Tisch- oder Arbeitsplatte, teils sogar als Verkleidung von Schränken.

In der Küche aber sind Hartgesteine im Vergleich zum Weichgestein Marmor besser geeignet, erklären die Experten der Zeitschrift "Schöner Wohnen" (Ausgabe Februar 2020). Optisch sind sie dabei kaum zu unterscheiden.

Hartgesteine wie Granit oder Quarzit besitzen eine höhere Beständigkeit gegenüber Säure und sie sind resistenter gegenüber Flecken. Werder Essig und Rotwein noch Öl und Zitronensaft können ihm also etwas handhaben.

dpa

Wer seine alte Ölheizung 2020 ausmustert, kann Zuschüsse abrufen: Der Fördersatz liegt bei bis zu 45 Prozent. Aber auch wer nicht ganz auf erneuerbare Energien umsteigt, kann mit Geld rechnen.

22.01.2020

Die eigenen vier Wände sind eine Investition. Als Single ein Haus oder eine Eigentumswohnung zu finanzieren, ist eine große Herausforderung – aber nicht unmöglich. Wie Paare oder Familien müssen sie gut planen.

22.01.2020

Pflanzenmotive an Wänden sind schon länger angesagt. Doch nun nimmt das Thema neue Fahrt auf. Wie wandeln sich die Motive, und was liegt derzeit bei Tapeten im Trend?

21.01.2020