Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Auto & Verkehr Nur stabile Spanngurte für Ladung auf Autodach nutzen
Mehr Auto & Verkehr Nur stabile Spanngurte für Ladung auf Autodach nutzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 29.07.2019
Autofahrer dürfen die zugelassene maximale Dachlast des Autos nicht überschreiten. Quelle: Frank Leonhardt/Illustration
Stuttgart

Um Ladung wie Reisegepäck oder den Möbelkauf sicher auf dem Autodach zu fixieren, eignen sich nur stabile Spann- oder Zurrgurte.

Die gibt es etwa im Baumarkt. Sie sollten aber Tüv- oder GS-Prüfsiegel aufweisen und der Norm EN 12195-2 entsprechen, berichtet die Zeitschrift "Auto Straßenverkehr" (Ausgabe 17/2019).

Tabu sind Gummi-Expander, Gummischnüre, angerissene Gurte oder solche mit Scheuerspuren. Außerdem dürfen Autofahrer die zugelassene maximale Dachlast des Autos nicht überschreiten. Angaben dazu stehen in der Betriebsanleitung. Das Eigengewicht von genutzten Dachträgern und Spezialhaltern müssen sie dabei hinzurechnen.

dpa

Der Verkehrsfunk ist bei Deutschen noch immer ein beliebtes Mittel, um sich nach Behinderungen und Staus zu erkundigen. Jüngere Menschen hingegen nutzen oftmals digitale Wege, um auf dasselbe Ergebnis zu kommen. Eine Umfrage der Bitkom Research:

29.07.2019

Ein Dekra-Crashtest zeigt: Ohne Sicherheitsgurt haben Kinder schon bei Tempo 50 kaum eine Chance, einen Unfall zu erleben. Daher sollten sie im Auto immer angeschnallt sein - und zwar richtig.

26.07.2019

Den Sommer 1968 noch einmal erleben? Das können Retro-Fans jetzt mit dem Renault 4 E-Plein Air - wenn sie denn damals schon dabei waren. Doch weil in dem Einzelstück jetzt ein moderner E-Motor steckt, dürften auch jüngere Generationen interessiert sein.

26.07.2019