Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Auto & Verkehr Kaum gute Winterreifen für Vans und Kleinwagen
Mehr Auto & Verkehr Kaum gute Winterreifen für Vans und Kleinwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 24.09.2019
Augen auf beim Kauf: Längst nicht jeder Winterreifen ist gut, wie ein aktueller Test zeigt. Quelle: Ina Fassbender/dpa-tmn
München

Der ADAC hat Winterreifen für Vans und Kleinwagen unter die Lupe genommen, mit schlechten Resultaten: Rund jeder fünfte der insgesamt 31 Pneus schneidet "mangelhaft" ab.

Nur etwa jeder zehnte Reifen ist "gut". Das Gros der Kandidaten ist "befriedigend" oder "ausreichend". Insgesamt "sehr gut" ist keiner der Rundlinge, die mit Stückpreisen von 68 bis 77 Euro preislich eng beieinander liegen.

Von 15 Reifen in der Dimension 205/65 R16C T für Vans schneidet mit acht Modellen mehr als die Hälfte nur "ausreichend" ab. Keines ist "gut" oder besser.

Wo können die besten Pneus besonders punkten?

Die besten Reifen sind "befriedigend": Der Testsieger Continental VanContactWinter (Note 3,0) bekommt die Bestnote auf trockener und nasser Straße, zeigt sich aber relativ schwach auf Eis und beim Verschleiß. Dahinter folgt der Pirelli Carrier Winter (3,3) mit geringem Spritverbrauch und guten Ergebnissen auf trockener Bahn. Er sei aber vergleichsweise schwächer bei Nässe, so der ADAC.

Auf dem dritten Rang zeigt der Michelin Agilis Alpin (3,4) beste Resultate beim Verschleiß und ist besonders gut auf Schnee. Auf trockener Fahrbahn sei er aber relativ schwach.

Mit vier mal "Mangelhaft" fällt rund ein Viertel der Reifen durch. Immerhin: Alle Pneus schlagen sich besser als ihre Sommer-Pendants, die der ADAC im Frühjahr getestet hat. Dafür halten die Winterreifen durchschnittlich nur etwa halb so lange wie die sommerlichen Verwandten.

Die Reifen für die Kleinwagen erzielen bessere Noten

Etwas besser das Bild bei den 16 Kleinwagenreifen in der Dimension 185/65 R15 T: Hier sind mit 10 Stück mehr als die Hälfte immerhin "befriedigend". Das sei gut für die Verbraucher, die so eine breite Auswahl an "insgesamt ordentlichen" Winterpneus bekommen, so der ADAC. Drei schneiden sogar "gut" ab: Der Dunlop Winter Response 2 (2,1) bekommt Bestnoten auf Schnee und beim Kraftstoffverbrauch.

Der Kleber Krisalp HP3 (2,3) bekommt auf trockenen Straßen gute Noten. Den Pirelli Cinturato Winter (2,3) beschreibt der Autoclub als "ausgeglichen gut" auf trockenen, nassen und schneebedeckten Straßen. Ein Reifen zeigt sich "ausreichend", zwei sind "mangelhaft".

dpa

Auf welchen Plätzen Kinder im Auto am sichersten mitfahren, ist gar nicht so einfach zu beantworten - aber für die Sicherheit der Kinder sind noch weitere Aspekte wichtig.

24.09.2019

Bordsteine sind der natürliche Feind des Autoreifens. An den Kanten können die Pneus ernsten Schaden nehmen, zum Teil zunächst unbemerkt. Das wiederum kann gefährliche Folgen haben.

23.09.2019

Sitzheizung, Lenkradheizung, Lüftung: All das frisst im Elektroauto viel Energie. Mit ein paar Kniffen überstehen Fahrer die kalte Jahreszeit allerdings ohne mit leerem Akku liegenzubleiben.

23.09.2019