Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Wie kommen Dresdner zum Fernsehturm? OB Hilbert soll Konzept erarbeiten
Dresden Stadtpolitik Wie kommen Dresdner zum Fernsehturm? OB Hilbert soll Konzept erarbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 27.03.2019
Der Dresdner Fernsehturm. Quelle: picture-alliance/ZB
Dresden

Oberbürgermeister Dirk Hilbert soll ein Konzept für die verkehrliche Erschließung des Fernsehturms erarbeiten.

Das fordert die FDP-Fraktion in einem Antrag, der möglichst Anfang Mai im Stadtrat beschlossen werden soll. Nachdem Bund und Land eine Förderung für die Reaktivierung in Aussicht gestellt haben, hat die Debatte darum enormen Auftrieb erhalten.

Anbindung an Nahverkehr

Ein Verkehrskonzept müsse die verkehrlichen Herausforderungen der Region und die Anforderungen der Anlieger, Besucher und Touristen berücksichtigen. Es müsse eine Lösung für Fußgänger, Radfahrer, den motorisierten Individualverkehr, den Wirtschaftsverkehr und die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr gefunden werden.

Zu untersuchen sei ferner, ob die verkehrliche Erschließung des Fernsehturms für innovative Mobilitätslösungen wie autonomes Fahren, Elektromobilität und Shuttleservices, beispielsweise im Rahmen einer Teststrecke oder eines Modellversuchs in Kooperation mit Dresdner Forschungseinrichtungen und Unternehmen, geeignet ist. Autonome Fahrzeuge könnten zu einem P+R-Parkplatz pendeln.

Von I.P.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im November 2016 hat der Stadtrat Hartmut Vorjohann zum Bildungsbürgermeister gewählt. Politiker der Linken halten den Beschluss für rechtswidrig. Eine Entscheidung über ihre Klage könnte am Mittwoch bekannt werden.

26.03.2019

Grüne und SPD wollen eine Brache an der Harkortstraße in Dresden-Pieschen als neuen Badstandort reservieren. Nötigenfalls erst nach der Kommunalwahl.

26.03.2019

Am 26. Mai geben Dresdner bei der Kommunalwahl ihre Stimme ab. Traut man den Ergebnissen des DNN-Barometers, wird es danach eine bürgerliche Mehrheit geben. Nur elf Prozent der Dresdner glauben, dass es nach der Stadtratswahl für ein rot-grün-rotes Bündnis reicht.

26.03.2019