Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Lange Debatte für 30 Euro Zuschlag
Dresden Stadtpolitik Lange Debatte für 30 Euro Zuschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 22.09.2018
Lange Diskussionen für 30 Euro mehr (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Mit dem Thema war die endlos lange Debatte nicht zu rechtfertigen: Es ging am Freitagnachmittag gegen 17.40 Uhr um die Frage, ob die Stadt drei Schulgebäude als Übernachtungsmöglichkeit für Schülergruppen aus anderen Kommunen zur Verfügung stellen soll. Mehrere Rednerinnen und Redner meldeten sich zu Wort und legten eine Leidenschaft an den Tag, als gehe es um die Zukunft der Stadt.

Dabei ging es eher um ein kleineres Thema: Ab drei Stunden Sitzungsdauer erhält ein Stadtrat einen Zuschlag von 30 Euro zu seinem Sitzungsgeld von 60 Euro, für Selbstständige gibt es die doppelte Summe. Punkt 18 Uhr konnten sich alle in die entsprechenden Listen eintragen, danach ebbte die Debattierlust deutlich ab. Der von den Linken eingebrachte Antrag wurde mit 35 Ja-Stimmen bei 23 Gegenstimmen und zwei Enthaltungen angenommen.

Von tbh