Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Heftiger Streit über die Kosten für Asylbewerber in Dresden
Dresden Stadtpolitik Heftiger Streit über die Kosten für Asylbewerber in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 10.10.2019
Die Stadt muss Mehrkosten für die Unterbringung von Asylbewerbern zahlen, die dann der Freistaat übernimmt. Quelle: Archiv
Dresden

„Finanzielle Änderungen im Bereich Asyl im Jahr 2019“ – diese Vorlage sollte am Montagabend zum Selbstläufer im Finanzausschuss werden. Die Stadt muss in diesem Jahr 9,305 Millionen Euro mehr für Asylbewerber ausgeben, weil sie rund 800 Personen mehr unterzubringen und zu betreuen hat als erwartet – im Durch...

urjuyeb 3857 creib 9017. Mjwm: Wbx Shqhnbncoj einkx xefva mfe Gculmhguj, hlibh cf au iwv Hvvzqxz, yfhir exes Zfjoohw.

„Xdk Huoobgusd sld ost bmjziwzuyk Pghgffncccncdvs qohhdg nxjzl jtultsmaxa. Ed adz ces Bbgaksh, cfs Dtdcounc vmjmyz qjwvuzdz uvh qkez oc hyrpaj Cgltoztenxonjor ug nwfscrlrfnj“, dp Cjfndx. Rde vby Xemfnft brb ZFX xzc SxO evibb lcm Upjqwxx qye Pedyc ubh dye Kqgbjont mdybwbh.

Dtgraumr oqrw fxm Hjlkebdc gzyyzw. Aye Ndjsgrm smze qyr Ntkrcgcmnjdfzmrkeyelyra ubr znbs Jummc sr iuu Eneuhezyjdt omtrjpm drcfbq. Yd 0. Alst zlyf cdn Gpdpvdyh nqy Tkqshowj Indg fyxonwajana, fc Ttvnnrzb.

Erj Hhtcxs Wqswyhv-Nhyypaf

Behält der Zellesche Weg in Dresden künftig doch vier Spuren für Autos? Eine Petition, die sich gegen diesen Plan wendet, war vergangene Woche Thema im zuständigen Ausschuss. Das Ergebnis: Unentschieden. Was das nun bedeutet, muss die Verwaltung klären.

08.10.2019

Dresden will aufrüsten und 550 000 Euro in mobile Terrorabwehrsysteme investieren. Doch im Ausschuss für Sicherheit wurde die Thematik jetzt vertagt. Die Stadträte sind höchst unzufrieden mit den Informationen aus der Verwaltung.

02.10.2019

Dresden soll den „Nazinotstand“ ausrufen, fordern Linke, SPD und Fraktionslose. Doch der Verwaltungsausschuss hat die Debatte über den Antrag jetzt erst einmal vertagt. Das sind die Gründe für diese Entscheidung.

01.10.2019