Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik „FDP pur“ – Freie Bürger verschwinden aus Fraktionsnamen
Dresden Stadtpolitik „FDP pur“ – Freie Bürger verschwinden aus Fraktionsnamen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 18.01.2019
Die Stadtratsfraktion FDP/FB heißt künftig nur noch FDP. Quelle: Vladimir Zaplakhov
Dresden

Namenswechsel im Stadtrat: Die Mitglieder der Fraktion FDP/Freie Bürger haben sich einstimmig dazu entschieden, die Fraktion von FDP/FB- in FDP-Fraktion umzubenennen. Die Fraktion will damit der Neugründung einer Bürgerfraktion Rechnung tragen, hieß es am Donnerstag.

„Von der einst kleinsten Fraktion im Stadtrat sind wir mit sechs Stadträten auf die gleiche Stärke wie die SPD gewachsen“, erklärte Fraktionschef Holger Zastrow. Die Fraktion habe inzwischen Stadträte unterschiedlicher Couleur in ihren Reihen und ihren Einfluss kontinuierlich steigern können. Daher könne sie „wieder als FDP pur firmieren“, erklärte Zastrow.

Franz-Josef Fischer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und ehemaliger Vorsitzender der Freien Bürger, erklärte: „Nachdem es die Freien Bürger heute nicht mehr gibt und diese auch nicht mehr zu einer Kommunalwahl antreten werden, war es für mich nur folgerichtig, dass wir diesen Namen jetzt ablegen.“ Fischer kündigte zudem an, „die FDP und meine Fraktionskollegen bei der kommenden Kommunalwahl zu unterstützen“. Die Partei passe inhaltlich und zwischenmenschlich am besten zu seinen Vorstellungen von „sachorientierter Kommunalpolitik“.

Von DNN

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der CDU-Kreisverband hat die Listen für die Stadtratswahl aufgestellt. Der Kreisparteitag wird am 26. Januar über die Vorschläge abstimmen. Sportpolitikerin Anke Wagner soll einen Spitzenplatz erhalten.

15.01.2019

Der Stadtparteitag der Grünen hat am Wochenende im Kraftwerk Mitte in Rekordzeit und mit 100 Prozent Zustimmung das Programm für die Kommunalwahl verabschiedet. Neben einer autofreien Neustadt stehen darin auch der Schutz säumiger Stromzahler, mehr Stadtgrün und der Promenadenring.

15.01.2019

Die Verbände erleben einen rasanten Mitgliederzuwachs. Das Besondere: Viele der Neuen sind noch nicht einmal 25 Jahre alt. Doch sie wissen oft schon ganz genau, was sie wollen.

15.01.2019