Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Dresdner Stadtverwaltung verteilt 200.000 Euro Hochwasser-Spenden
Dresden Stadtpolitik Dresdner Stadtverwaltung verteilt 200.000 Euro Hochwasser-Spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 09.09.2015
Quelle: Stephan Lohse

Berechtigt sind die Dresdner, die durch die Folgen des Hochwassers 2013 Schäden an privatem Eigentum erlitten haben und den Schaden nicht durch Fördermittel der Sächsischen Aufbaubank, von Versicherungen oder durch Eigenmittel beheben können.

Ein Rechtsanspruch auf das Geld besteht nicht. Im Sommer wird ein Gremium die eingegangenen Anträge prüfen und dem Stadtrat zur Entscheidung vorlegen. Das Geld stammt aus Hochwasserspenden, welche die Stadt nach der Juni-Flut erhalten hat.

sl

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit knapper Mehrheit hat sich der Dresdner Stadtrat am Donnerstagabend dafür entschieden, die Planungen für die Globus-Ansiedlung auf dem Gelände des alten Leipziger Bahnhofs fortzusetzen.

09.09.2015

Künftig werden die Dresdner in ihren Stadtbezirken eigene lokale Vertreter wählen, die mehr Rechte als die bisherigen Ortsbeiräte haben werden.

09.09.2015

Die Dresdner können zukünftig auch per Internet Petitionen an den Stadtrat einreichen. Dafür soll auf der städtischen Netzseite eine spezielle Eingabe-Plattform eingerichtet werden.

09.09.2015