Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Dresden nimmt 13 Millionen mehr Gewerbesteuer ein
Dresden Stadtpolitik Dresden nimmt 13 Millionen mehr Gewerbesteuer ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 24.03.2019
In diesem Jahr will die Stadt 301,4 Millionen Euro Gewerbesteuer einnehmen, 2020 sollen es sogar 311,6 Millionen Euro sein. Quelle: Vladimir Zaplakhov
Anzeige
Dresden

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) hatte die Schätzung zur Hälfte seiner Amtszeit Ende Februar bekanntgegeben, jetzt liegt die genaue Zahl vor: Dresden hat im vergangenen Jahr 305,4 Millionen Euro Gewerbesteuer eingenommen. Das teilte Hilbert jetzt auf Anfrage von Linke-Fraktionsvorsitzender André Schollbach mit.

Im Haushaltsplan für 2018 stehen als Einnahmeerwartung 292,5 Millionen Euro, so dass ein satter Überschuss von fast 13 Millionen Euro übrig bleibt. Finanzbürgermeister Peter Lames (SPD) warnte die Stadträte, in die Finanzierungsvorschläge von Anträgen „Gewerbesteuereinnahmen“ zu schreiben. Lames will das Geld lieber für die Mehrkosten von bereits im Haushalt verankerten Projekten sparen und Risikovorsorge betreiben. Angesichts von Bauvorhaben wie dem Schulcampus Pieschen, bei dem Mehrkosten von bis zu 20 Millionen Euro anfallen könnten, ein durchaus nachvollziehbarer Plan.

Anzeige

In diesem Jahr will die Stadt 301,4 Millionen Euro Gewerbesteuer einnehmen, 2020 sollen es sogar 311,6 Millionen Euro sein. Angesichts einer sich eintrübenden Konjunktur könnten die Erwartungen zu optimistisch sein, fordert Lames Verzicht von den Stadträten.

Von tbh