Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik Die Veranstalter von vier Dresdner Weihnachtsmärkten stehen bereits fest
Dresden Stadtpolitik Die Veranstalter von vier Dresdner Weihnachtsmärkten stehen bereits fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:34 09.09.2015

Zwei ausgeschriebene Christkind-Märkte finden jedoch nicht statt. Weder für die Dreikönigskirche noch für den Dr.-Külz-Ring fanden sich potente Angebote.

Bedauern gab es bei den Räten von Bürgerfraktion, Grünen, SPD und Linke darüber, dass die nicht kommerzielle Plattform am Dr.-Külz-Ring keinen Anklang bei den Vereinen gefunden habe und offenbar nicht finanzierbar sei. Durchgeführt werden indes der Weihnachtsmarkt Prager Straße mit "Dresdner Winterlichter" (Zuschlag: Franks Event GmbH), Taschenberg mit "Romantischer Weihnachtsmarkt" (Justus Altenburger, Sohland am Rotstein), Postplatz mit "Dresdner Hüttenzauber" (Al dente Thierbach & Pohl GbR) sowie Neumarkt mit "Advent auf dem Neumarkt" (Neuland Zeitreisen, Königstein). Der siebte geplante kommunale Weihnachtsmarkt auf der Hauptstraße wird in der nächsten Sitzung des Wirtschaftsausschusses gesondert behandelt. rare

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 02.03.2012

[gallery:500-1483096153001-DNN] Dresden. Mit frischer Kraft hat Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) am Donnerstag ihr Amt wieder übernommen. Am ersten Arbeitstag nach mehr als einjähriger Krankheit wurde sie um 10.00 Uhr von Mitarbeitern mit einem Blumenstrauß und einem Stärkungspaket begrüßt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.09.2015

Mit einem unerwarteten Ansturm ist am Donnerstag die vorgezogene Wahl des russischen Staatspräsidenten für Exilrussen in Dresden angelaufen. Bereits vor Öffnung des Wahllokals im Deutsch-Russischen Kulturinstitut (DRKI) in der Zittauer Straße um 8 Uhr hatten sich lange Schlangen gebildet.

09.09.2015

Einer Studie der Linksfraktion zufolge ist Leipzig weiterhin die Armutshauptstadt Sachsens. „Daran hat sich in den vergangenen fünf Jahren nichts geändert", sagte Linken-Sozialexperte Dietmar Pellmann am Donnerstag in Dresden.

09.09.2015