Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Stadtpolitik CDU wirft Lichdi Enthemmung vor
Dresden Stadtpolitik CDU wirft Lichdi Enthemmung vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 09.02.2019
Jan Donhauser (CDU, l.) und Johannes Lichdi (Grüne). Quelle: PR/Arno Burgi/dpa
Dresden

Jan Donhauser, Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion, hat dem Grünen-Stadtrat Johannes Lichdi eine „völlig enthemmte Rhetorik“ vorgeworfen. Lichdi hatte im Zusammenhang mit CDU und FDP von einer „rechts-völkischen Mehrheit“ im Stadtrat gesprochen. „Solche Entgleisungen sind politisch wie zwischenmenschlich inakzeptabel“, so Donhauser. Er erwarte eine Entschuldigung von Lichdi. Sollte dies nicht erfolgen, fordere er die Grünen-Fraktionsvorsitzenden Christiane Filius-Jehne und Thomas Löser auf, sich von Lichdi öffentlich zu distanzieren.

Von tbh

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Sondersitzung in Dresden - Stadtrat streicht Präventionsbudget

Von eisiger Kälte war die Rede und von real existierendem Linkspopulismus. Der Stadtrat hat auf einer Sondersitzung Gelder für Kultur, Soziales und Jugendhilfe vergeben. Mit wechselnden und überraschenden Mehrheiten.

08.02.2019

43 Meter statt 60 Meter. Diesen Kompromiss hat die CDU für den Ferdinandplatz vorgeschlagen. Grüne und SPD stimmten zu. Die Linken wollen keinen Turm für das Verwaltungszentrum und verschoben die Debatte in den Stadtrat.

08.02.2019

Ende einer ganz speziellen Geschichte: Hans-Jürgen Behr tritt aus der Dresdner CDU aus. Der von Kritikern als „Hochlandkönig“ apostrophierte Politiker erklärte jetzt gegenüber der Parteispitze seine Beweggründe.

10.02.2019