Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Zwei sexuelle Übergriffe in Dresden – Polizei vermutet einen Täter
Dresden Polizeiticker Zwei sexuelle Übergriffe in Dresden – Polizei vermutet einen Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:47 19.01.2020
Beide Frauen wehrten den Täter ab, teilte die Polizei mit (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

In der Nacht zum Samstag ereigneten sich in Dresden zwei sexuelle Übergriffe auf Frauen, die vermutlich auf das Konto desselben Mannes gehen. Die Personenbeschreibungen ähneln sich, die Tatorte liegen in unmittelbarer Nähe.

Gegen 2.30 Uhr soll der Mann eine 25-Jährige an der Lößnitzstraße von hinten angegriffen haben. Er drückte ihr ein Obststück in den Mund und äußerte sich obszön. Außerdem griff er seinem Opfer grob in den Schritt. Die junge Frau schrie laut und der Täter flüchtete. Sie musste medizinisch behandelt werden und sei traumatisiert, so die Polizei.

Anzeige

Kurz nach 3 Uhr wurde erneut eine junge Frau angegriffen, nur wenige Meter vom ersten Tatort entfernt auf der Schönbrunnstraße. Diesmal drückte der Angreifer einer 17-Jährigen von hinten ein Tuch ins Gesicht und fasste ihr in den Schritt. Die junge Frau wehrte sich heftig, der Unbekannte ließ ab und flüchtete.

Beide Opfer beschreiben den Mann als etwa 20 Jahre alt und von deutscher Herkunft. Er sei etwa 1,70 Meter groß und habe dunkelblondes, kurzes Haar. In den Ohren trug er auffällige schwarze Tunnel.

Von fkä